Fastensuppe

Beiträge zum Thema Fastensuppe

Die Schüler und Schülerinnen der 3. Klassen bereiteten Karottensuppe zu. Der Erlös von 356 Euro ging ebenfalls an das Hilfsprojekt für indigene Frauen in Guatemala.
1 6

Penzing
Fastensuppe am Mondweg, Teil II

250 Portionen Fastensuppe wurden in der Volksschule Mondweg für einen guten Zweck ausgeschenkt. Nun kam auch noch der Beitrag der 3. Klassen dazu: Sie schenkten Karottensuppe aus. PENZING. "Es war eine fantastische steirische Erdäpfelsuppe, die unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen zubereitet haben", weiß Lehrerin Ingrid Schuster. Unterstützt wurden die Kinder von Schuldirektorin Gerlinde Marek und allen Klassenlehrerinnen. "Der Erlös von 619,20 Euro kommt dem Hilfsprojekt Amoixquic...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Ausgabe der Fastensuppe im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder: Dompfarrer Toni Faber (l.) und Pater Antonius Nguyen.
1 2

Krankenhauses der Barmherzigen Brüder
Erfolgreiche Spendenaktion für bedürftige Familien in Wien

Bei der Fastensuppen-Aktion sammelte das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien Spenden für bedürftige Familien. LEOPLDSTADT. Zum vierten Mal fand die Fastensuppen-Spendenaktion des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder (2., Johannes-von-Gott-Platz 1) statt. In der Cafeteria gaben Mitarbeiter sowie Dompfarrer Toni Faber Suppe gegen Spenden aus. Das Geld kommt bedürftigen Familien zugute. „Hospitalität, Barmherzigkeit und Menschlichkeit sind für uns nicht nur leere Worte, sondern werden bei...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Christine Gaetz-Kettner tankt neue Energie.
1 5

Fastenzeit
Weniger ist beim Fasten mehr

Die ärztlich geprüfte Fastenleiterin Christine Gaetz-Kettner im bz-Gespräch über das Erlebnis Fasten. HERNALS. Am 26. Februar beginnt die Fastenzeit. Für viele Menschen kommt damit die lange Zeit des Verzichts. Die einen verbieten sich den Alkohol, andere meiden Zucker. Viele verwechseln das Fasten oft mit einer Diät. "Das eine hat aber mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Das Fasten ist Gesundheitsprävention, bei einer Diät steht der Gewichtsverlust im Mittelpunkt", erklärt Christine...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Pfarrer der Pfarre Auferstehung Christi Wolfgang Unterberger (2.v.l.) und Direktorin Mag.a Christine Heissenberger (3.v.r.) mit Bewohnern des Hauses Margareten.
3

St. Anna Kinderkrebsforschung
Pensionisten-Wohnhaus Margareten sammelte über 700 Euro an Spenden

In der Woche vor Ostern konnte man in Margareten Suppe essen und damit Gutes tun. MARGARETEN. Die Mitarbeiter des Pensionisten-Wohnhauses Margareten haben vergangene Woche gegen eine freiwillige Spende hausgemachte Fastensuppe ausgeschenkt. Ein traditionelles Essen in der Fastenzeit. Zahlreiche Besucher aus dem Grätzel, Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter kamen vorbei. Die Aktion wurde zudem von der Bezirksvorstehung Margareten sowie der Pfarre Auferstehung Christi unterstützt.  „Eine so...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Fastensuppe wird für den guten Zweck von Mitarbeitern und Direktorin Christine Heissenberger ausgegeben.

St. Anna Kinderkrebsforschung
Pensionisten-Wohnhaus Margareten sammelt Spenden

In der Woche vor Ostern kann man in Margareten Suppe essen und damit Gutes tun. MARGARETEN. Ein traditionelles Essen in der Fastenzeit ist die Fastensuppe. Von Montag, 15. April, bis Freitag, 19. April, schenken die Mitarbeiter des Pensionisten-Wohnhauses Margareten (Arbeitergasse 45) eine hausgemachte Fastensuppe aus – gegen eine freiwillige Spende. Der Erlös des gesammelten Geldes kommt der St.-Anna-Kinderkrebsforschung zugute. „Gemeinsam freuen wir uns in dieser Woche auf zahlreiche...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Pater Prior (re) schenkt mit dem Leiter der Gehörlosenambulanz Thomas Ströbele, Karin Tuma und Leiter der Ergo-Therapie Martin Sibitz die Suppen aus.

Leopoldstadt: Fastensuppe gegen Spenden

Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wird für die Lebenswelt Schenkenfeld gesammelt. LEOPOLDSTADT. Zum Beginn der Fastenzeit wurde am Aschermittwoch im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wahlweise eine Kraut- oder eine Gemüse-Kartoffel-Suppe gegen freiwillige Spenden ausgegeben. Pater Prior Saji Mullankuzhy, OH, unterstütz damit eine Einrichtung in Oberösterreich, wo Gehörlose, Taube und mehrfach behinderte Menschen leben und arbeiten: „Es ist ein Zeichen für die Solidarität mit allen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.