Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

1 1

Bei Oma Cilli gab es die nicht jeden Tag
Ein Backhenderl bringt meine Augen zum Leuchten

Backhenderl gab es bei Oma Cilli nur zum Kirtag und der war bei uns im September, da waren die Piperl gerade in der richtigen Größe. Wir Kinder haben dann schon Tränen vergossen wenn Oma Cilli denen den Garaus gemacht hat, aber wenn sie dann in der Pfanne goldbraun bruzzelten  war der Schmerz vergessen. Bei Tisch hat dann Oma Cilli  die Geschichte des "Wiener Backhuhns" zum besten gegeben und die will ich euch hier nicht vorenthalten.  Die Geschichte des Wiener Backhuhns Das Wiener Backhuhn...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Die alten Bäume am Andauer Friedhof werden durch neue ersetzt.
3

18 neue Bäume für Andauer Friedhof

ANDAU. Die Rodungsarbeiten der elf alten Segenbäume im Andauer Friedhof sind abgeschlossen. "Das Problem dieser Bäume ist kein neues. Segenbäume sind Flachwurzler. Die Wurzeln wachsen in die Gräber hinein, heben und beschädigen die Grabeinfassungen und Gehwege. Seitens der Gemeinde wurde daher fachlicher Rat eingeholt, der einen zu nahen Standort der Bäume an den Gräbern bestätigte", erklärt Ortschef Andreas Peck. Da Bäume am Andauer Friedhof jedoch Tradition haben und in im Hochsommer vor...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Franz Tscheinig
In Mönchhof entsteht derzeit ein Urnenhain.

Urnenhain für Mönchhofer

MÖNCHHOF. Der Trend zu einer Urnenbestattung hat auch vor der Gemeinde Mönchhof nicht Halt gemacht. Derzeit wird im Friedhof in Mönchhof ein neuer Urnenhain errichtet. "Immer mehr Menschen entschließen sich zu einer Einäscherung. Vor allem jene, die kein Grab hier am Friedhof haben, weil sie zum Beispiel zugezogen sind", erklärt Bürgermeister Josef Kolby. Kolby weiter: "In einer Nische ist Platz für je vier Urnen", erklärt Bürgermeister Josef Kolby. "Insgesamt werden 18 Nischen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
2 9

Oma Cilli kannst net kommen?

Nur a bisserl möcht i di knuddeln. Wieso geht des net? Ah du bist in Wien, macht nix dort  find i a no hin! Du hast mi scho lang net am Friedhof gsehn, ja stimmt aber  vergessen tu i di a so net. I trag di immer in mein Herzen mit mir rum, manchmal tut ma mei Herz scho weh, weißt es is a net mehr das jüngste!!!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
Dr. Herbert Brettl, Oberst Wolfgang Wildberger, Petra Leurer, Kulturattachè Andrey Marchenko, Franz Wegleitner, Franz Stadlmann

Russischer Kulturattache besuchte Russengrab in Frauenkirchen

FRAUENKIRCHEN. Andrey Marchenko, Diplomat der russischen Botschaft, ehrte mit seinem Besuch auf dem Stadtfriedhof zwei hier begrabene russische Soldaten. In nachdenklicher Stimmung, begleitet von einem gemeinsamen Gebet, legte er einen Blumenstrauß auf das Grab. Hier brennt nicht nur das ganze Jahr hindurch das Licht in der Laterne. Auch ein neuer Grabstein wurde von der „Initiative Erinnern Frauenkirchen“ (Obmann Dr. Herbert Brettl) im Vorjahr errichtet. Die Grabstätte wird seit Jahrzehnten...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Anzeige

Sanierungskonzept für Friedhof

Der Friedhof der Marktgemeinde ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Mit einem langfristigen Sanierungsplan möchten Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team den Friedhof an die Erfordernisse der heutigen Zeit anpassen. „Viele Wege, Stufen, Geländer und Mauern sind im Laufe der Jahre durch Wind und Wetter in Mitleidenschaft gezogen worden“, sagt Bürgermeister Christoph Wolf. „Aus diesem Grund haben wir beschlossen, gemeinsam mit Baumeister Bernhard Breser einen Sanierungsplan zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Frauenkirchen waren im Einsatz.

Frauenkirchen: Mistkübel in Brand gesteckt

In der Zeit von 22. Oktober bis 28. November 2016 haben bis dato Unbekannte insgesamt fünf Brände in Frauenkirchen gelegt. FRAUENKIRCHEN. Am 22. Oktober 2016 wurde ein Abfalleimer am Bahnhof Frauenkirchen in Brand gesetzt. In der Nacht von 26. auf 27. November 2016 brannten ein Abfalleimer in der Herrentoilette des Friedhofes von Frauenkirchen und ein Strauch in der Fußgängerzone. In den Abendstunden, des 28. November 2016, gegen 19:00 Uhr, wurde ein Toilettenbrand bei der Basilika angezeigt....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
24 46 4

Allerheiligen - Allerseelen

Die Blätter fallen.Fallen wie von weit, als welkten in den Himmel ferne Gärten; Sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen.Die Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen. Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unedlich sanft in seinen Händen hält. Rainer Maria Rilke

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Friederike Kerschbaum
Der unbekannte Soldat ...
4 8 2

Der unbekannte Soldat ... und sein bekanntes Ende

Bei uns in Neusiedl am See steht ein Erinnerungsdenkmal an den 1. Weltkrieg. Sehr oft bin ich dort schon beim spazieren gehen vorbeigegangen. Diesmal habe ich versucht, das Denkmal in der für mich passenden Stimmung abzulichten und zu überarbeiten. Der nach Hauseweg führt dann an der Rückseite unseres Friedhofes vorbei. Auch hier habe ich versucht, ein stimmungsvolles und doch düsteres Bild dem traurigen Anlass gemäß zu machen. Für die meisten Soldaten, bekannt oder unbekannt, war dass das...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Wolfgang Horinek
Dieser Schneemann wurde vom Grab der Familie Brunner/Jäger in Jois gestohlen.

Jois: Schneemann von Grab gestohlen

Sehr geehrtes Bezirksblatt Team, Als wir den Artikel gelesen haben dachten wir: das gibt’s doch nicht! Wir teilen genau das selbe Schicksal wie die Familie aus Neusiedl. Auch uns wurde in diesem Zeitraum im Jänner vom Grab unseres verstorbenes Sohnes eine Tonfigur (Schneemann mit Laterne) gestohlen. Auch wir verstehen die Welt nicht: wer stiehlt Deko von einem Grab? Es geht auch uns nicht um den Wert des Schneemannes, was uns ärgert ist einfach diese Respektlosigkeit ein Kindergrab zu...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Dieser Engel ist vom Friedhof in Neusiedl am See verschwunden.

Neusiedl am See: Engel von Grab gestohlen

In Neusiedl am See wurde ein etwa 60 Zentimeter hoher Engel von einem Grab gestohlen. NEUSIEDL AM SEE. Zwischen 8. und 14. Jänner wurde ein 60 Zentimeter hoher weißer Engel von einem Grab in Neusiedl am See gestohlen. "Unsere Tochter hätte heute Geburtstag. Sie ist nur elf Jahre alt geworden. Als wir zum Grab gekommen sind, haben wir gesehen, dass der Engel weg ist. In der Hand hat er eine kleine, schwarze Laterne. Mir ist schon klar, dass der Engel nicht viel wert ist. Er hat 90 Euro gekostet....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Auto vor Friedhof aufgebrochen

PARNDORF. Unbekannte Täter brachen auf dem Parkplatz des Friedhofes in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, in einen PKW ein und stahlen eine Geldbörse. Die Täter schlugen die hintere Seitenscheibe des Fahrzeuges ein und stahlen daraus eine Damengeldbörse. Darin befanden sich 200 Euro, der Führerschein und diverse Bankomatkarten. Die Besitzerin des PKW´s war während der Tat auf dem Friedhof.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Der Kirchenplatz in Pamhagen ist derzeit eine Baustelle.
12

Pamhagen: Bauarbeiten rund um Kirche und Friedhof

Der Kirchenplatz in Pamhagen wird derzeit hergerichtet, auch im Friedhof wird gebaut. PAMHAGEN. In den vergangenen Jahren stand die Renovierung der Pamhagener Kirche im Fokus des Interesses, jetzt ist man dabei, auch den Platz vor der Kirche zu gestalten. Gestaltung notwendig "Der Kirchenplatz war schon in einem wirklich desolaten Zustand", weiß auch Bürgermeister Josef Tschida. "Wenn es geregnet hat, konnte das Wasser nicht abrinnen, die Bäume waren kaputt, der Asphalt auch. Es war...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Neues am Friedhof geplant

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Bauvorhaben in Apetlon realisiert, für das Jahr 2016 steht der Friedhof am Plan: Dort soll der Gehsteig erweitert werden und die Aufbahrungshalle, deren Größe schlichtweg nicht mehr den Erfordernissen entspricht, soll moderat erweitert werden.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Hannes Gsellmann
Der Baum musste gerodet werden.

Gefahr in Verzug - Großer Friedhofsbaum musste sofort gerodet werden

NEUSIEDL AM SEE. Der große alte japanische Schnurbaum mitten im Neusiedler Friedhof musste am Donnerstag in einer aufwändigen Aktion mit einem Autokran von der Straße her Stück für Stück abgetragen und gerodet werden. Die Stadtgemeinde ging aufgrund der jährlichen Kontrollen durch die Baumchirurgie Saller bisher davon aus, dass der große Baum gesund sei - von Außen waren auch keine Schäden erkennbar. Im November dieses Jahres wurde jedoch durch einen herabfallenden Ast eine Grabstelle schwer...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
17

Gedenken

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Friederike Kerschbaum
5

Friedhof wird weiter saniert

In der Gemeinde Gols hat man im Vorjahr damit begonnen die alte Leichenhalle abzureißen und eine neue zu bauen. Nun sind die Arbeiten so weit fortgeschritten, dass man bis zum Spätfrühling fertig sein sollen. Bis dahin ist allerdings noch einiges zu tun. Weil der Hauptweg im Friedhof schon sehr mitgenommen ist, soll auch dieser saniert werden. "Dafür müssen leider die alten Bäume weichen", schildern Bürgermeister Hans Schrammel und Vizebürgermeister Karl-Heinz Schuster. Warum zeigen sie dann...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Blick auf die Friedhofskapelle
20 15

Evangelischer Friedhof Matzleinsdorf

In den kommenden Wochen werden bedingt durch Allerheiligen und Allerseelen die Friedhöfe vermehrt besucht, ich war vor kurzem am evangelischen Friedhof am Matzleinsdorferplatz. Zur Geschichte: Nachdem die Toten der beiden evangelischen Bekenntnisse A.B. und H.B. bis 1856 auf katholischen Friedhöfen Wiens begraben worden waren, entschloss man sich, einen eigenen evangelischen Friedhof anzulegen. Es wurde zu diesem Zweck ein vor dem Linienwall liegendes Grundstück am Rand der ehemaligen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Friederike Kerschbaum
13 5

Ein Ort der Stille ............... etwas anders

Der Lustige Friedhof (Cimitirul Vesel ) ist ein witziges Baudenkmal der Maramures. Dieser befindet sich in einem Dorf direkt an der Grene zur Ukraine. Die Holzkreuze sind leuchtend blau gestrichen, die Texte und Bildtafeln auf den geschnitzten Kreuzen, erzählen in lustigen Versen über das Leben und die Todesursache des Verstorbenen. Ioan Stan Patras hat dies alles geschaffen. (Quelle: Reiseführer Marco Polo )

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Friederike Kerschbaum

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.