Hauben

Beiträge zum Thema Hauben

7 14 5

Hauben häkeln verbindet

Stefanie Werner und Isabella Viertlmayr „umgarnen“ den Raum Bad Hall mit ihren Hauben-Kreationen. PFARRKIRCHEN bei Bad Hall. Stefanie Werner und Isabella Viertlmayr haben bereits mehr als 300 Hauben gehäkelt. „Angefangen hat alles vor drei Jahren“, erzählt die Friseurin Stefanie Werner. Häkelpartys geplant „Im Fernsehen lief damals Galileo, wo ein Beitrag über Boshi-Mützen gezeigt wurde. Ich war sofort davon fasziniert! Den Trend kannte damals bei uns noch kaum jemand. Bald wurde ich...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
4

Ab unter die Haube

Sie halten warm und sehen auch noch schick aus: Die Strickmützen haben wieder Saison. STEYR. Früher verpönt wegen der Frisur, ist sie heute aus keinem Schrank mehr wegzudenken: Die Wollhaube. Egal ob grob gestrickt, mit oder ohne Fellpommel – eine Haube darf im heurigen Winter auf gar keinen Fall fehlen. "Kombiniert mit einem Strick-loop, einem Schlauchschal und dazu klassische Lederhandschuhe, und fertig ist der perfekte Winterlook", erklärt Johanna Pissermayr von Jop ModeAccessoires am...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Last Minute Geschenke: Schenken leicht gemacht

Weihnachten steht vor der Tür. Viele Leute gehen erst in letzter Minute auf Geschenkssuche. STEYR. Last-Minute-Einkäufe für Weihnachten enden oft mit enttäuschten Gesichtern unterm Baum. Dabei kann Schenken ganz einfach sein. "Über eine trendige Mütze, mit passendem Schal und Handschuhen freut sich jeder", weiß Johanna Pissermayr von JOP am Grünmarkt. Bunte Strickmützen in Royalblau, Maisgelb und Orange sind heuer angesagt. "Die knalligen Farben möbeln den Winter richtig auf". Schals,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Strickten für die Notschlafstelle: Ulrike Landerl (li.) und Sabine Wick schenkten mit den selbstgemachten Mützen viel Freude.Foto: kai

Stricken für guten Zweck: Mützen für Notschlafstelle

Sabine Wick überrascht die Menschen in der Blumauergasse mit Hauben Dass eine einzelne Person sehr viel bewegen kann, bewies Sabine Wick. Anfang Dezember hatte sie die Idee, Hauben für die Notschlafstelle zu stricken. Drei Wochen später wurden 44 Hauben übergeben. BAD HALL (kai). Zuerst gab es die Idee, selbstgebackene Kekse in die Notschlafstelle zu bringen. „Am Abend beim Stricken kam mir der Gedanke, Hauben für die Leute in der Notschlafstelle als Weihnachtsgeschenk zu stricken“, erzählt...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.