Alles zum Thema kärntenliebhaber

Beiträge zum Thema kärntenliebhaber

Freizeit
12 Bilder

Jasna-See

Der Jasna-See liegt am Beginn der Strasse zum Vršič-Pass  in Kranska Gora. Er besteht aus zwei miteinander verbundenen künstlichen Seen am Zusammenfluss der Bäche Velika und Mala Pišnica. Berge spiegeln sich im kristallklaren Wasser und laden zum Spazieren  auf gepflegten Wegen, auch Baden, Angeln und Fliegenfischen ist erlaubt.  Der stolze, bronzenen Steinbock überwacht den See und ist ein beliebtes Fotomotiv. Ein Lokal mit Liegestühlen bietet sich für eine Rast mit  kleinen Snacks...

  • 11.07.18
  • 7
Freizeit
10 Bilder

Julius Kugy - Erschließer der Julischen Alpen

Kugy Julius, Großkaufmann, Alpinist und alpiner Schriftsteller. Geb. am 19.7.1858 in Görz (Goriza); gest. am 5.2.1944 in Triest. Sohn eines aus Lind bei Arnoldstein (Kärnten) stammenden Kaufmannes, der in Triest eine bedeutende Import- uns Handelsfirma für Kolonialwaren besaß, genoß im Elternhaus eine sorgfältige Erziehung. Hier wurde auch der Grund zu seiner musikalischen Ausbildung gelegt. Später bereicherte er als Chorleiter und Organist das musikalische und gesellschaftliche Leben...

  • 10.07.18
  • 5
Freizeit
16 Bilder

Russische Kapelle

Ein Kunstwerk zum Gedenken und zur Mahnung An der Alpenstraße, die von Kranjska Gora über den 1611 m hohen Vršič-Pass führt, steht ein außergewöhnliches Denkmal aus dem I. Weltkrieg. Die Russische Kapelle wurde zum Gedenken an das Leid Tausender und an den Tod Hunderter russischer Gefangener aufgestellt. Neben der Kirche befindet sich ein kleinerer Friedhof. Die verstorbenen Russen sind mehrheitlich in einem Gemeinschaftsgrab links von der Kapelle begraben. Der Grabstein in Form einer...

  • 10.07.18
  • 6
Freizeit
17 Bilder

Festung Kluže - Kärntner Festung - Flitscher Klause

Die Festung Kluže, eine mächtige Festung oberhalb der Koritnica-Schlucht, eine der meist besuchten Kulturstätten im Soča-Tal, ist ein wichtiges Denkmal für die Verteidigung der türkischen Invasionen, der Armee Napoleons und der Angriffe des Ersten Weltkriegs. Im 15. Jahrhundert war die Festung Kluže eine hölzerne Festung, die den türkischen Angriff auf Kärnten verhindern sollte. Später wurde eine Steinfestung gebaut, die im 18. Jahrhundert von der österreichischen Besatzung vor der Armee von...

  • 09.07.18
  • 3
Freizeit
20 Bilder

Pfarrkirche St. Joseph mit Militärfriedhof

In  Soča befindet sich ein Militärfriedhof und eine Kirche aus der Zeit des Ersten Weltkrieges , wo über 1400 Soldaten und Arbeiter, die an der Front gefallen sind, getötet wurden, im Krankenhaus starben oder Opfer von Naturkatastrophen wurden. Der Friedhof hat eine terrassenförmige Form, und in den Hügeln oberhalb der hinteren Terrasse ist ein Kreuz aus Steinen gebildet. Die Innenausstattung der Kirche ist bemalt mit biblischen Szenen und enthält sozialkritische Elemente, einschließlich der...

  • 09.07.18
  • 1
Freizeit
Der 1156 m s.l.m. hohe Predilpass (slowenisch Predel, italienisch Passo di Predil) verbindet Tarvis bzw. Raibl in Italien mit Bovec (dt. Flitsch) in Slowenien.
28 Bilder

Mangartstraße

Das nächste Ziel unserer Reise führt uns vom Raiblsee weiter nach Slowenien. Nachdem wir die Landesgrenze am Predilpass passiert haben geht es hinab Richtung Socatal. Hier erblickt man eine der 6 Befestigungsanlagen des 1. Weltkrieges, die Festung von Predel, sie war Teil des Kärntner Festungssystems. Die Ruinen der Festung sind von beiden Straßenseiten aus sichtbar. Unterhalb der Straße liegt die französische Grabstätte, die berühmte gusseiserne Struktur des verletzten Löwen mit Stützmauer...

  • 05.07.18
  • 3
Freizeit
24 Bilder

Heilquelle Maria Siebenbrünn

Und wieder wurde ein wunderbares Kleinod von mir entdeckt und besucht. Abseits der Straße, umgeben von Wald und Wiesen auf denen Tiere weiden, steht sie da: Die kunsthistorisch wertvolle Wallfahrtskirche ist der hl. Maria geweiht und stammt aus dem 15. Jh. (urkundlich erwähnt 1368) Es ist ein hübsches Kirchlein mit einem hölzernen Turm und schönen Glasfenstern und Wandmalereien. Zur thronenden Maria mit Kind pilgern auch heute noch zahlreiche Wallfahrer. bedeutend ist auch die Heilquelle,...

  • 03.07.18
  • 8
Freizeit
13 Bilder

An der Drau

An der Drau gibt es viele abgelegene, versteckte und idyllische Plätze. Bei meinem letzten Besuch habe ich im Rosental wieder einen davon entdeckt. Ein paar Eindrücke davon zeige ich euch gerne.

  • 01.07.18
  • 3
Freizeit
5 Bilder

Kriegergedächtnisstätte

Dieses Abwehrkampf-Denkmal befindet sich an der Rosentaler Straße in St. Jakob. Die  Gedächtnisstätte wurde  1937 nach Entwurf von Karl Maria Kerndle erbaut . Über Stufen erreicht man eine offene Gedenkhalle, im Inneren befinden sich fünf in Stein gemeißelte, bewaffnete Männer (Handwerker, Bauer, Soldat, Arbeiter und Bürger) sowie Namenstafeln der Gefallenen.

  • 01.07.18
  • 2
Freizeit
9 Bilder

Kath. Filialkirche hl. Oswald

Über dieses Kirchlein stolpert man nicht einfach so drüber, im Gegenteil- es ist eher versteckt an der Drau gelegen. Ein schönes, denkmalgeschütztes  Kleinod und allemal sehenswert. Urkundlich 1267 erwähnt, kleine gotische Dorfkirche. Der heutige Bau stammt vom Ende des 15. Jahrhunderts. Gemauerte Vorlaube über Pfeilern in Schiffbreite, 1994 Neueindeckung. Am Langhaus südlich ein barockes Fenster. Hölzerner Dachreiter mit Spitzgiebelhelm. Chor leicht eingezogen. Im Schluss drei spätgotische...

  • 01.07.18
  • 2
Freizeit
15 Bilder

Filialkirche Maria Feicht

Die Wallfahrts- und Filialkirche Maria Feicht in der Gemeinde Glanegg gehört zur Pfarre St. Gandolf. Zwischen 1060 und 1076 wurde die Kirche erstmals als Eigenkirche der Eppensteiner erwähnt. Die Kirche ist ein spätgotischer Bau des ersten Viertel des 16. Jahrhunderts. Der Turm an der Südseite des Chores besitzt Schallfenster mit Maßwerk und gedrehten Mittelstützen und wird von einem achtseitigen Spitzgiebelhelm bekrönt. Das Untergeschoß des Turmes birgt eine Beinkammer. An der Westseite des...

  • 02.06.18
  • 2
Freizeit
18 Bilder

Pfarrkirche Friedlach

Als Pfarre wurde Friedlach erstmals 1169 genannt. Eine Kirche wurde erstmals zwischen 1214 und 1218 erwähnt. 1273 tagte hier das oberste Landgericht unter dem Vorsitz des Kärntners Herzog. In einem Stiftungsbrief nannte 1380 Wilhelm von Glanegg die Kirche als Grabkirche seiner Vorfahren. Die wehrkirchernartigen Anlage ist von einer ovalen Ringmauer umgeben. Von der Südseite führt ein modern überdachter Aufgang zur Kirche. Das Gotteshaus ist überwiegend ein Bau aus der ersten Hälfte oder der...

  • 27.05.18
Freizeit
Geschnitztes Kruzifix an der Südwand
8 Bilder

Die Kirche in Flatschach

Diese Kirche ist dem hl. Lorenz geweiht - im 12. Jahrhundert unserer lieben Frau und war bis zum Jahre 1985 eine Filialkirche der Pfarre Tigring, ab diesem Jahre gehört sie zur Pfarre St. Gandolf - Maria Feicht. Sie liegt innerhalb eines von einer Mauer umgebenen kleinen Friedhofes, der nach 1920 vorübergehend aufgelassen wurde und früher als Gesindefriedhof der Herrschaft Glanegg benutzt wurde. Die kleine Kirche mit romanischem Kern wird erstmals 1285 urkundlich genannt und besitzt...

  • 26.05.18
  • 4
Freizeit
20 Bilder

Pfarrkirche St. Gandolf / Glanegg

Die von einer Friedhofsmauer umgebene Pfarrkirche St. Gandolf in der Gemeinde Glanegg steht weithin sichtbar auf einem Hügel. Die erstmals 1136 urkundlich erwähnte Kirche ist seit 1285/1293 eine Pfarre. Das Gotteshaus ist ein Bau des 14. Jahrhunderts, der im zweiten Viertel des 15. Jahrhunderts verändert wurde. Die Dächer der Kirche wurden 1995 mit Lärchenschindeln gedeckt. Neben dem Eingang ist eine Figur Christi in der Trauer aus der Mitte des 18. Jahrhunderts aufgestellt. Das profilierte...

  • 26.05.18
  • 3
Freizeit
Hotel Pragser Wildsee
44 Bilder

Der Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee war Ziel und auch der absolute Höhepunkt meiner Tagesrundfahrt durch das Lesachtal. Dieses geschützte Naturdenkmal , seine idyllische Lage und das imposante Bergpanorama sind etwas ganz Besonderes. Erblickt man dies zum ersten Mal fühlt man sich in eine Märchenwelt versetzt und kann nur noch staunen. Bei dem ca 1,5 Stunden langen Rundweg zeigt sich der See mit seinen Farbnuancen von Smaragdgrün bis Blau in verschiedensten Perspektiven. Mal führt der Steig hoch hinauf,...

  • 19.05.18
  • 5
Freizeit
Ehem. Amtshaus der Herrschaft Pittersberg
6 Bilder

Ehemaliges Amtshaus der Herrschaft Pittersperg

Das schlossartige dreigeschoßige Gebäude am Marktplatz stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, wurde später aber erneuert. Es diente als Sitz des Landgerichts der Herrschaft Pittersberg, später als Sitz des Bezirksgerichts. An der neunachsigen der Kirche zugewandten Fassade, deren Fenster mit Malereien verziert sind, befinden sich zwei Wandgemälde: Wappen (1713) und Engelsturz (1814); die übrigen drei Seiten des Hauses sind schmucklos. Angebaut an das Gebäude ist ein rundbogiges...

  • 17.05.18
  • 4
Freizeit
14 Bilder

Heiligenblut am Abend

Fast menschenleer präsentierte sich das hoch gelegene Alpendorf kurz vor dem Sonnenuntergang. Malerisch lag das sonst von Touristen überlaufene Dorf da, letzte Sonnenstrahlen beschienen die Wallfahrtskirche vor der Bergkulisse des Großglockners. Ein Rundgang um die leider schon verschlossene Kirche ging sich gerade noch aus, bevor sich die Dunkelheit über diesen  wunderbaren Anblick legte.

  • 17.05.18
  • 5
Freizeit
11 Bilder

Jungfernsprung Wasserfall

Jungfernsprung / Heiligenblut Die Sage - eine Geschichte überliefert viele Jahrhunderte, erzählt: Eine Jungfrau auf der Flucht vor dem Teufel – zu ihren Füßen eine senkrechte Felswand. In ihrer Verzweiflung springt sie und – von Engeln getragen – überlebt sie den Sturz unverletzt. Heute tosen an dieser Stelle die Wasser des Zopenitzenbaches zu Tal – in drei Kaskaden, mehr als 130 Meter hoch: Der Jungfernsprung! Der Wasserfall ist imposant - der Wanderweg dort hin aber dennoch...

  • 16.05.18
  • 5
Freizeit
12 Bilder

Burg Heinfels

Die Burg Heinfels liegt strategisch günstig auf einem Hügel oberhalb der Gemeinde Heinfels und wird aufgrund ihrer Position als "Königin des Pustertales" betitelt. Der Name geht auf die sagenumwobene Gründung durch die Hunnen zurück. So wurde die Wehranlage bis ins 16. Jhdt. als "Huonenfels" bezeichnet. Alles begann also vor langer, langer Zeit. Eigentlich in diesem Fall vor gar nicht so langer Zeit, denn die Burg wurde immerhin erst 1243 erwähnt. Ein paar Jährchen mehr wird sie eventuell aber...

  • 16.05.18
  • 6
Freizeit
12 Bilder

Kraftwerk Rottau

Die Hauptstufe der Maltakraftwerke besteht aus dem Speicher Galgenbichl, dem Speicher Gößkar und dem Kraftwerk Rottau. Die Maschinen der Malta-Hauptstufe Rottau in Kolbnitz im Mölltal werden von Wasser mit außerordentlich hohem Druck angetrieben, das aus den 1.100 Meter höher gelegenen Speichern stammt. Vom Speicher Gößkar führt der Weg des Wassers durch die insgesamt 9,7 km langen Göß- und Hattenbergstollen und in einer 1.850 m langen, zweisträngigen Druckrohrleitung zum Kraftwerk. Das...

  • 16.05.18
  • 2
Freizeit
Winklern
6 Bilder

Mautturm Winklern

Der Mautturm in Winklern ist ein um 1300 errichteter, ehemals mittelalterlicher turmartiger Adelssitz, der im dritten Viertel des 19. Jahrhunderts aufgestockt wurde. Die Bezeichnung Mautturm stammt aus der Neuzeit. Der Mautturm ist das Wahrzeichen der im Bezirk Spittal an der Drau in Oberkärnten gelegenen Marktgemeinde und ziert deren Wappen. Der Mautturm wurde für die Grafen von Görz an einer wichtigen Straßenkreuzung – von hier führen Straßen über Iselsberg nach Osttirol und in die...

  • 16.05.18
  • 2
Freizeit
22 Bilder

Wallfahrtsort Maria Luggau

Maria Luggau ist das religiöse Zentrum des Tales und ein vielbesuchter und weit über die Grenzen Kärntens hinaus bekannter Wallfahrtsort. So weitum bekannt dieses entlegende und wildschöne Stück Bergnatur seit seiner Entstehung als Wallfahrtsort im 16. Jh. ist, so unbekannt und ungenannt war es zuvor. Das Kloster wurde im Jahr 1591 als Franziskanerkloster gegründet. Die ersten Gebäude entstanden zwischen 1593 und 1628. Von 1635 an bis heute wird das Kloster von den Serviten, dem Orden der...

  • 14.05.18
  • 7