Mario Wiesinger

Beiträge zum Thema Mario Wiesinger

Sport
Benedikt Rechberger gegen Leon Tschilikin
2 Bilder

UJZ Mühlviertel
Rechberger ohne Kreuzband U18-Judo-Staatsmeister

FELDKIRCH. Der Haibacher Benedikt Rechberger (bis 66 kg) holte sich trotz eines im November erlittenen Kreuzbandrisses am Samstag in Feldkirch erstmals den Österreichischen U18-Meistertitel. Der 16-Jährige, der als Linzer Akademie-Spieler beinahe dem Judo wegen des Fußballs abhanden gekommen war, hielt nach drei Vorrundensiegen im Finale den Gallneukirchner Leon Tschilikin fest. "Ich wollte unbedingt gewinnen", sagte Rechberger, der sich im Vorjahr noch mit Silber begnügen hatte müssen. Die...

  • 20.01.20
Sport
Mario Wiesinger (in Weiß) zeigte großes Können.

Meisterschaften in Leibnitz
Vier Titel für die Judoka des UJZ Mühlviertel

BEZIRK. Hocherfreulich war die Ausbeute des UJZ Mühlviertel bei den Österreichischen Meisterschaften der U21 und U16 am Wochenende in Leibnitz: An beiden Tagen errangen die UJZler jeweils zwei Titel. Kleines Highlight dabei: Das vereinsinterne Finale bei der U21 bis 66 Kilogramm, in dem der Helfenberger Richard Pröll den Ottensheimer Mario Wiesinger in der Verlängerung überraschend bezwang. “Mario hat sich ein Stück weit auch selbst geworfen”, kommentierte Trainer Josef Reiter den missglückten...

  • 01.04.19
Sport
Mario Wiesinger (3. v. l.) steht das erste Mal ganz oben bei Österreichischen Meisterschaften.

Judo
Mario Wiesinger holt U23-Staatsmeistertitel

KLAGENFURT. Viermal war UJZ-Athlet Mario Wiesinger bei Österreichischen Meisterschaften schon auf dem Podest gestanden - zweimal davon bei den Staatsmeisterschaften der Erwachsenen - für ganz oben hatte es für den Ottensheimer allerdings nicht gereicht. Bis jetzt! Bei den österreichischen U23-Titelkämpfen am Sonntag in Klagenfurt war gegen den 19-Jährigen in der Klasse bis 66 kg kein Kraut gewachsen. "Jeder konnte sehen, wie sehr das Mario heute wollte - und das war auch das Entscheidende",...

  • 28.01.19
Sport
Niki Rechberger mit Turban erfolgreich.

Niki Rechberger erkämpfte mit Turban das Podest

Der 17-jährige Haibacher vom Judoverein UJZ Mühlviertel steht als Dritter in Paks erstmals auf dem Podest eines U21-Europacups. HAIBACH/PAKS. Heuer hatte Niki Rechberger schon einmal den Sprung in die internationale 60-kg-Klasse versucht, in welcher er ja auch in der Bundesliga seinen Mann steht. Doch gut war es ihm bisher nicht ergangen, weshalb der Haibacher kürzlich wieder zurück zu den 55ern wechselte. Das hat sich ausgezahlt: Im ungarischen Paks schaffte der 17-Jährige, der heuer frisch in...

  • 19.07.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.