mehr grün

Beiträge zum Thema mehr grün

Am Pater-Zeininger-Platz: Pfarrer Thomas Mühlberger, Doris Kiss-Haider und Bezirkschef Daniel Resch (v.l.).
1 1

Pater-Zeininger-Platz
Neues Grätzelzentrum für die Krim

Der Vorplatz der Pfarrkirche soll zu einem modernen Grätzelzentrum mit viel Grün umgestaltet werden. WIEN/DÖBLING. Mit viel Engagement begannen Pfarrer Thomas Mühlberger und sein Team rund um Doris Kiss-Haider die Planungen für den Pater-Zeininger-Platz vor der Pfarrkirche Krim. Der Platz soll entsiegelt und mehr in den angrenzenden Krimpark integriert werden. Auch die ein oder andere schattige Sitzmöglichkeit soll entstehen. Unterstützung dafür kommt auch vom Döblinger Bezirksvorsteher Daniel...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
In Währing werden derzeit viele Grünoasen eingerichtet. Doch reicht das im Kampf gegen den Klimawandel?

Wien-Wahl 2020
Bestimmen Sie mit: Was tun gegen den Klimawandel?

Der 18te ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. WÄHRING. Bei den Landtags-, Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 18. Bezirks. Ein wichtiges Thema ist dabei sicherlich der Umgang mit dem Klimawandel. Was kann der Bezirk gegen die Auswirkungen machen und wo hapert es eventuell noch in diesem Bereich? Ihre Meinung zählt! Schreiben Sie uns an...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Mehr Bäume fürs Grätzel: Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) in der Währinger Theresiengasse.

Zwölf neue Bäume
Die Theresiengasse ist jetzt grüner

In der Theresiengasse wurden im Abschnitt von der Jörgerstraße bis zur Schumanngasse insgesamt zwölf Baumscheiben errichtet, die künftig für ein angenehmeres und kühleres Mikroklima sorgen werden. WÄHRING. Früher als gedacht konnte die Magistratsabteilung 42 (Wiener Stadtgärten) die Japanischen Schnurbäume nun pflanzen. Das sind mittelgroße, sommergrüne Bäume, die bis zu 30 Meter hoch werden können. Die Baumkrone ist breit und rund. Im Herbst sind die Blätter leuchtend gelb gefärbt. Es folgen...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die S-Bahn-Strecke in der Ruthgasse soll eine Einhausung erhalten. Dies bringt weniger Lärm und Stau sowie mehr Grün.
2 2 3

Gegen den Lärm
Kommt ein Tunnel in der Ruthgasse?

Einen neuen Vorschlag für ein stark lärmgeplagtes Grätzel präsentiert FPÖ-Klubobmann Klemens Resch. DÖBLING. Bei der Idee geht es um massive Verbesserungen im Straßenabschnitt Silbergasse/Ruthgasse/Barawitzkagasse, der einer der lautesten in Döbling ist. "Die Anrainer leiden auch in der Nacht und tagsüber herrscht dort auch noch Stau", begründet FPÖ-Klubobmann Klemens Resch seine Überlegungen. In der nächsten Sitzung der Döblinger Bezirksvertretung bringt Resch einen Antrag ein, der in drei...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Mehr als 1.000 Träume wurden auf www.träumdeinwien.at bereits eingereicht.
6 7 5

Träum dein Wien
Diese Träume werden wahr

Der Traumrat hat entschieden: Aus mehr als 1.000 eingereichten Träumen werden diese zehn nun mit Hilfe der Wiener Bezirkszeitung in die Realität umgesetzt. WIEN. Die ersten zehn Träume wurden auserwählt – von mehr Grün für Wien über Kunst im öffentlichen Raum bis hin zu sinnvoller Nutzung von leerstehenden Geschäften. Diese Träume werden in den nächsten Monaten in Wiener Traumstätten ausgearbeitet und in weiterer Folge umgesetzt: Mehr Möglichkeiten, sich auszuruhen Ich träume von mehr...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
VP-Bezirkschef Markus Figl reagiert auf die fehlenden Baum-Ersatzpflanzungen im 1. Bezirk.
1

Innere Stadt: 200 fehlende Bäume werden bis Ende 2018 nachgepflanzt

Versäumnis aus der Stenzel-Ära wird bis Ende 2018 behoben. Bezirk wendet dafür mehr als 200.000 Euro auf. INNERE STADT. In den vergangenen Jahren hat sich in der City ein ordentlicher Rückstand bei Baum-Ersatzpflanzungen ergeben. In der Amtszeit der früheren Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel war der 1. Bezirk damit ins Hintertreffen geraten. Der Bezirk reagiert nun darauf und wird bis Ende 2018 rund 200 Bäume nachpflanzen. Die Gelder dafür wurden im Finanzausschuss in der Sitzung vom 14. März...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.