Natur

Beiträge zum Thema Natur

2

Natur pur
Blumenwiesen und Insektenhotel für Lanzenkirchen

LANZENKIRCHEN (Red.). Am Freitag, den 11. September, fand um 18 Uhr die Projektübergabe mit einer spannenden Aufgabe statt. Die Landjugend Lanzenkirchen hatte nun zwei Tagen Zeit um Naschecken, Blumenwiesen und jeweils ein Insektenhotel bei den vier Lanzenkirchner Spielplätzen zu errichten und eine Abschlusspräsentation organisieren. Die Übergabe der spannenden Aufgabe an Landjugend-Obmann Patrick Hofmann übernahm Vizebürgermeisterin Heide Lamberg und die Jugendgemeinderäte Celine Anzur und...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Hungriger Schmetterling

"Drachenartiger" Schmetterling bei der Nahrungsaufnahme auf dem Sommerflieder. Es ist wichtig, dass Menschen in ihren Gärten und Wiesen Blumen und Plfanzen setzen, anbauen, die als Nahrung für sämtliche Tiere dienen. Ohne Bienen & CO würde gar nix mehr funktionieren im ÖKO-System!

  • Wiener Neustadt
  • Brigitte Krenn
Ein hoher Berg

Ameisenhaufen
Ordnung am Ameisenhaufen

Bei einem Spaziergang durch den Wald sind wir auf diesen riesigen Ameisenhaufen gestoßen. Es ist faszinierend wie diese kleinen Tierchen genau wissen wer was zu tun hat. Wäre das nur bei der Menschheit auch immer so!

  • Wiener Neustadt
  • Gerhard Birnbammer
1 9

Auszeit
Auszeit-Tag(e)

Auszeit-Tag(e) mit TrainerbegleitungDu bist ein im Leben stehender junger Mann, der sich kaum noch Zeit für sich selbst und sein Selbst nimmt? Du möchtest einmal so richtig abschalten, in einer ruhigen und besinnlichen Umgebung. Jedoch WIE, WO, WANN und mit WEM? Ich bin Gerald Häfele, Dipl. Trainer und Mentor, lebte, arbeitete und studierte fünf Jahre lang durchgehend in Benediktinerklöstern (2000-2005). Diese Ausbildung und Erfahrung fließen in diese geführte Auszeit der loslassenden...

  • Wiener Neustadt
  • Gerald Häfele
Die Leitha an der Grenze zum Bezirk Baden.
2

Flussserie
Leitha: Natur und Erholung

Der Leitha-Ursprung ist Natur pur - was natürlich auch die Menschen zu schätzen wissen. Daher gibt es auch Radwege und Naturlehrpfade entlang der Leitha, die naturbelassene Aulandschaft soll auch für die Menschen zugänglich sein - wenn diese die strengen Regeln beachten. WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Der Naturlehrpfad Leitha-Ursprung in Haderswörth, Gemeinde Lanzenkirchen, präsentiert Kindern und Eltern auf 34 Schautafeln 44 verschiedene in der Region vorkommende Pflanzen. Insgesamt einen halben...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
2 17

Das war Ostern 2020!
Ich bin dann mal weg...

So schön ist unser Bezirk!  Der Osterausflug 2020 spiegelte sich gar nicht getrübt im tiefgrünen See! Er glänzte bei warmen 20 Grad C. und strahlend blauem Himmel frohlockend klar und rein aus der Mitte der Natur! Ein unvergessliches „Corona-Ostern 2020“ wird es allemal bleiben...ohne Freunde, ohne Familie, ohne geliebte Menschen! Ein paar zauberhafte Tierchen begleiteten die meditative Erholung durch das pure Grün, durch den Wald und auf weiter Flur...

  • Wiener Neustadt
  • Ursula Anna Polgar
1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2

Pecherei
Diesen Bildband kann man nicht kaufen

Bildband Pecherei im Kupelwieser.Kultur.Zentrum (KUZ) in Markt Piesting präsentiert Begeisterung herrschte im bis zun letzten Stehplatz gefüllten KUZ in Markt Piesting bei der Präsentation des Bildbandes "Die PECHEREI - von der Tradition zum Lifestyle". Die Autoren Dr. Ingeborg Zeh und Gerhard Kogler stellten ihr neues Buch in einer ansprechenden Show mit Vorführung ausgewählter Bilder und unter Begleitung des 'Doppelquartetts' ALMBLEAML vor. Das Besondere an dem Bildband ist, dass er nicht...

  • Wiener Neustadt
  • Gerhard Kogler
Anzeige
1 2

Mönichkirchen
Naturlodges Glamping-Park – der neue Trend

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Erlebnisstellplatz für Holz-Naturlodges, Pods, Trolls und Buggs, in Verbindung mit der Erlebniswelt Mönichkirchen. Glamping, was ist das eigentlich? 
Glamping ist ein Kunstwort, kommt aus dem Englischen und bedeutet Glamouröses Campen.
 Es erfreut sich in Europa immer mehr an Beliebtheit. 
Es ist ein Trend, bei dem es um Erlebnis-Stellplätze geht, für exklusive Urlaubs-Unterkünfte, ausgefallene, regionaltypisch, baubiologische, Holz-Pods, -Trolls, -Buggs, -Lodges,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

Waldegger Kalksinterader
Naturphänomen

Die am Biedermeier Radweg gelegene in Österreich einmalige Kalksinterader, (auch liegender Tropfstein genannt) verfällt immer mehr. Oben an der Quelle der ca 60 m langen Kalksinterader ist Wasser genug, aber durch Beschädigungen läuft das Wasser über und in der unteren Hälfte vertrocknet das Kalkgebilde und zerbröselt. Ein Hilferuf an die Behörde war leider ergebnislos.

  • Wiener Neustadt
  • Anton Lechner

Streiken für die Umwelt
Unsere Jugend bei einer Demonstration.

Unsere Jugend geht anstatt in die Schule zu einer Demonstration. Weltweit gingen unsere Jugendlichen auf die Straße und demonstrierten für eine saubere Umwelt, wobei der Klimaschutz an erster Stelle steht. Aber wo beginnt der Klimaschutz? Man kann gegen alles demonstrieren was man möchte, aber sollte man es dann nicht auch selber leben? Klimaschutz geht uns allen etwas an und wenn ich dann die Schüler bei der Demo beobachte fällt mir eines auf, Klimaschutz wird hier nicht groß geschrieben....

  • Wiener Neustadt
  • Andreas Müllauer
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.
1 1

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Großes Interesse und rege Diskussionen bei der Waldbegehung in Klingfurth. Organisator Dipl. Ing. Franz Puchegger (Bildmitte mit grünem Pullover)

Forst
Herausforderung Forstwirtschaft

Bei einer Waldbegehung der Waldwirtschaftsgemeinschaft Kaltenberg unter der fachlichen Führung von Dipl. Ing. Franz Puchegger wurden die Forstflächen des Betriebes Johann und Ulrike Steiner in Klingfurth (Gemeinde Walpersbach) vorgestellt. Auf den meisten der knapp 60 Hektar Wald gibt es nach den Durchforstungsmaßnahmen eine natürliche Verjüngung, vorzugsweise mit Buche und Tanne. Pflanzung von jungen Bäumen ist nur in Ausnahmefällen erforderlich. Das Ziel ist es, auf den Flächen möglichst...

  • Wiener Neustadt
  • Alois Rasinger
Blick auf den Schneeberg
2

Winter
Frau Holle macht Überstunden

Das Jahr 2019 wird nach etlichen Jahren wieder das Schneereichste Jahr seit 2006 werden. Aber wenn wir zurückblicken ist es eher ein harmloser Winter wie man es in den 60iger und 70iger gewohnt waren, nur das die Medien und die Kommunikation entscheidend besser wurde als anno dazumal. Schneereiche Winter hatten wir früher des Öfteren, aber wir spielen gerne mit der Natur, das beste Beispiel war Kitzbühl 2018, den bei knappe 20°C über den Gefrierpunkt wurde Schnee auf die Pisten geworfen um...

  • Wiener Neustadt
  • Andreas Müllauer
Ausgangspunkt für die Schneewanderung ist der Parkplatz des Wintersportgebiets Unterberg.
64 28 46

Bergwanderungen im Winter
Gutensteiner Alpen - Unterberg (NÖ)

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Berg- und Naturfreunde! Diesmal möchte ich Euch gerne eine Winterwanderung im Schnee am Unterberg in den Gutensteiner Alpen präsentieren. Der für Wanderungen und auch als Skigebiet beliebte Berg mit einer Höhe von 1.342 m (ü.A.) liegt 50 km südwestlich von Wien in einem Gebirgszug zwischen Piesting- und Triestingtal.  Das Skigebiet Unterberg gilt als Naturschneeparadies, da keine Schneekanonen zum Einsatz kommen. Mit dem Auto ist es von Wien in ca.1h45min...

  • Wiener Neustadt
  • Silvia Plischek
Unser Gewinnerfoto vom Fotowettbewerb "Du an deinem schönsten Plätzchen"
5

Fotowettbewerb
Gewinnerfoto: Du an deinem schönsten Plätzchen

Der Gewinner des Fotowettbewerbs wurde gewählt. Über acht Wochen waren unsere Regionauten fleißig in der Natur unterwegs und haben uns ihre schönsten Plätzchen gezeigt. Wunderschöne Bilder sind entstanden und die Auswahl eines Gewinnerfotos ist uns sehr schwer gefallen.  Jedoch hat uns die Einsendung von Gerhard Moser überzeugt und ist unser Gewinner des Fotowettbewerbs.  Worüber darf sich der Gewinner freuen?Der Gewinner bekommt eine Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Kamera im...

  • Niederösterreich
  • Marie-Theres Weiser
Treisen (Niederösterreich)
1 1 4

Was bedeutet Heimat?

Unsere Heimat sind die Berge, Täler und traumhafte Landschaften. Nicht nur die Bundeshauptstädte wie Wien, Salzburg oder Graz die meist besucht werden sondern auch die Schönheit unserer Landschaft sollten wir nicht vergessen. Die Bergwelten versorgen uns mit dem besten Trinkwasser die kein anderes Land hat wie Österreich und daher wundert mich, die vielen Debatten um unser Wertvolles Gut. Nicht die EU sollte über unser Wasser bestimmen, sondern das Volk jenes Landes um es auch geht. Privat...

  • Pielachtal
  • Andreas Müllauer
9 8 50

Das sind die schönsten Schnappschüsse aus Niederösterreich im August 2018

Diesen Monat haben wir alle brav der Hitze getrotzt. Dabei sind wunderschöne Bilder entstanden. Hier findest du die schönsten Schnappschüsse aus dem Monat August. Du möchtest dich durch noch mehr Bilder klicken?  Hier haben wir die gesammelten Schnappschüsse der letzten Zeit für dich: Die schönsten Schnappschüsse aus Niederösterreich

  • Niederösterreich
  • Marie-Theres Weiser
Setz deinen Regionauten-Anhänger in Szene
2 25 98

FOTOWETTBEWERB: Du an deinem schönsten Plätzchen

Mach mit bei unserem Fotowettbewerb und gewinne eine nagelneue Fujifilm Instax Mini Polaroid Kamera. Zeig uns wo du am liebsten "abhängst": Fotografiere dein schönstes Plätzchen zusammen mit dem Regionauten-Anhänger und lade dein Foto in diesem Beitrag hoch.   Mach mit und gewinne eine Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Kamera im klassisch schönen Braun, dazu eine passende Schutzhülle und ein Set Filme zum gleich los Knipsen. Eine fachkräftige Jury wählt am 24. September 2018 das...

  • Niederösterreich
  • Marie-Theres Weiser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.