Ortsreportage

Beiträge zum Thema Ortsreportage

Imsterberg ist eine familienfreundliche Gemeinde.

Ortsreportage: Zahlen und Fakten zur Gemeinde Imsterberg
Imsterberg im kurzen Überblick

Die Gemeinde Imsterberg zählt knapp 800 Einwohner und eine Fläche von mehr als 10 Quadratkilometer. Die Einwohner verteilen sich auf insgesamt sieben Weiler, die sechs Kilometer auseinander liegen. Das ist vor allem für die Infrastruktur eine Herausforderung. Die erste urkundliche Erwähnung findet Imsterberg im Jahr 1282. Die Kirche in Imsterberg ist geweiht „Unserer lieben Frau von den Sieben Schmerzen“. Der einfache Spätbarockbau mit dem vierachsigen Langhaus ist ein echtes Schmuckstück, in...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Viel Prominenz, darunter Tiwag-Boss Josef Herdina (3.v.r.), waren zur Eröffnung des Hochbehälters nach Imsterberg gekommen.
5

Ortsreportage: Imsterberg auf dem Weg in die Zukunft
Eine kleine Gemeinde mit großem Charme

Imsterberg bietet viel mehr, als man auf den ersten Blick meinen möchte. Eine kleine Gemeinde, die mit großer Lebensqualität und einer umfangreichen Grundversorgung punktet. IMSTERBERG. Bei Hauswürsten und Bier wurde in Imsterberg die neue Hochbehälter-Trinkwasseranlage vor zwei Jahren kräftig gefeiert, neben den Vertretern der beteiligten Firmen war auch Johann Herdina von der Tiwag gekommen - der Tiroler Energieversorger war vertraglich in der Pflicht und finanzierte rund die Hälfte der...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Imsterberger Bürgermeister Alois Thurner.

Der Imsterberger Bürgermeister Alois Thurner kann zufrieden in die politische Pension blicken
"Wir sind auf Jahrzehnte gut aufgestellt"

Imsterberg ist ein kleine, aber feine Gemeinde, in der das dörfliche Leben noch groß geschrieben wird und in dem gelebte Nachbarschaftlichkeit kein Fremdwort ist. In den vergangenen Jahren hat man in Imsterberg enorm viel in die Infrastruktur investiert, alleine in den vergangenen zwei Jahren rund 600.000 Euro in den Straßenbau. Aber auch die Verlegung von Gasleitungen und schnellem Internet ist nun beinahe abgeschlossen und bietet in Zeiten des Homeoffice natürlich entsprechende Anreize. ...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Ortsreportage Mieming 2016

Die Ortschaft ist mit ihren etwa 3.500 Einwohnern die drittgrößte Gemeinde Tirols. Dank der Plateau-Lage konnte am Rand des Wohngebiets, nicht weit entfernt vom Haus des ZDF-Bergdoktors, auf 885 Metern Seehöhe ein 27-Loch-Golfplatz eröffnet werden. Für Wanderfreunde bieten sich rund um Mieming zahlreiche Touren an, wie etwa auf dem Stamser Naturlehrpfad durch den Eichenwald, zur Aussichtsplattform Inntalblick bei Obsteig oder hinauf zum 2.646 Meter hohen Roßkopf mit Einkehr in der Inzinger...

  • Tirol
  • Imst
  • Bezirksblätter Imst
Josef Leitner leitet seit 1992 als Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde Haiming.
2

Politische Kontinuität

HAIMING (pele). Politisch gesehen fährt die Gemeinde Haiming seit Jahrzehnten in einem relativ ruhigen Fahrwasser. Bekleidete von 1968 bis März 1992 Wilfried Stigger 24 Jahre lang das Amt des Bürgermeisters, übt diese Funktion seither Josef Leitner aus. Er konnte sich bei den Gemeinderatswahlen im Februar mit 55,40 Prozent der Stimmen klar gegen gleich vier Mitbewerber durchsetzen und in seine fünfte Amtszeit starten. Insgesamt sind im 17-köpfigen Gemeinderat mit Allgemeiner Liste, Neuer...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
In der Pfarrkirche Haiming findet am 17. März ein Kirchenkonzert statt.

Pfarrkirche wird renoviert

Im kommenden Jahr feiert die Pfarrgemeinde Haiming das 500-jährige Jubiläum der Kirche. HAIMING (pele). Seit April läuft in Haiming die Innenrenovierung der Pfarrkirche. Im Mai kommenden Jahres sollen die Arbeiten, die Kosten in Höhe von rund 774.000 Euro verursachen, abgeschlossen werden. Neben der unbedingt notwendigen statischen Sicherungsmaßnahmen wird der Altarraum mit den liturgischen Orten erneuert. Weiters sind ein umfassendes Heizungskonzept, die Erneuerung der Beleuchtung, das...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Rafting ist in Haiming der wichtigste Wirtschaftszweig im Sommertourismus.
5

Ein wirtschaftliches Schwergewicht

Vor allem Gewerbe- und Industriegebiet sicherte der Gemeinde Haiming beträchtliche Steuereinnahmen. HAIMING (pele). Ohne Frage zählt die Gemeinde Haiming zu den wirtschaftsstärksten im Tiroler Oberland. Zu einem guten Teil ist das auch dem Ort Ötztal-Bahnhof und dem dortigen Vollanschluss an die Bahn zu verdanken. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich dort ein großes Gewerbe- und Industriegebiet mit einem gewaltigen Branchenmix entwickelt. Auch jeder Kleinbetrieb hinzugerechnet bringt es die...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Der Hauptort Haiming liegt am Rand des Tschirgant-Bergsturzes.
2

Zweitgrößte Gemeinde im Bezirk

Im Jahr 1269 wurde Haiming erstmals urkundlich erwähnt. Der Hauptort ist vor allem durch den Obstbau landwirtschaftlich geprägt. HAIMING (pele) Mit 4535 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016) ist die Gemeinde Haiming hinter der Bezirksstadt Imst die zweitgrößte Kommune im Bezirk Imst. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 40,2 Quadratkilometer und setzt sich neben dem Hauptort Haiming noch aus Ötztal-Bahnhof, Schlierenzau, Haimingerberg, Ochsengarten und Ambach/Brunau zusammen. Historisch...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Bgm. Bernhard Krabacher setzt auf eine energieeffiziente und ressourcenbewusste Bau- und Lebensweise
4

Vor Ort in Mötz

Im Gespräch mit dem Mötzer Bgm. Bernhard Krabacher über die Entwicklung der Bauvorhaben und Projekte in der Gemeinde. MÖTZ (isa). Die Initiative „Breitbandoffensive des Landes Tirol“ wurde von den Mötzern als erste Gemeinde Tirols in Angriff genommen. Ein aktuelles Großprojekt ist somit der Ausbau und die Vernetzung des Breitband-Internets (die Bezirksblätter berichteten). Mit der Verlegung des Glasfaser-Netzes wurde ein wichtiger Schritt im Hochgeschwindigkeits-Datentransfair gesetzt....

  • Tirol
  • Imst
  • Isabel Hörmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.