Alles zum Thema Peilstein

Beiträge zum Thema Peilstein

Lokales
Gute Stimmung bei der Eröffnung der Naturfreunde-Hütte am Peilstein: Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl, Naturfreunde NÖ-Vorsitzende Landtagsabgeordnete Mag. Karin Scheele, Hütten-Referent Eduard Fürst und der Vorsitzende der Naturfreunde-Yspertal Dipl.Ing. Alexander Kamleithner
2 Bilder

„Berg frei“ heißt es nun auch am Peilstein!

Erste Schutzhütte der Naturfreunde im Bezirk Melk eröffnet. Vor kurzem wurde die Schutzhütte der Naturfreunde am Peilstein feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Auf 1.018 Meter Seehöhe haben die Naturfreunde Yspertal diese Selbstversorgerhütte in rund vierjähriger Planungs- und Bauzeit errichten können. Bis zu 12 Personen können dort übernachten. Bei der feierlichen Eröffnung und Segnung war unter anderem die Vorsitzende der Naturfreunde Niederösterreich Landtagsabgeordnete Mag. Karin...

  • 13.09.18
Lokales
da liegt er vor mir, der Peilstein
8 Bilder

er hat mi heut net wolln, der Peilstein

Er ist die höchste Erhebung des Ostrong-Massivs, der Peilstein, er liegt an dessen nördlichem Ende und ist 1061m hoch. Schon lang ist er auf meiner Liste gstanden und heut wars soweit, i wollt rauf. Aber i hab mei Rechnung ohne ihn gemacht, er hat mi net rauf lassen. S Wetter war grad für so a Tour ideal, angenehme Temperatur, kaum Wind und a bissl Sonn. I hätts glei am Anfang kapiern sollen, weil, kaum bin vom Auto weggegangen, hat sich die Liesl (Sonne) verzogen. Ich bin frohgemut die...

  • 23.09.17
  • 7
Leute
19 Bilder

Leiben im Bann des Hexenzaubers

Zur Walpurgisnacht suchen die BEZIRKSBLÄTTER nach Übernatürlichem LEIBEN (MiW). Gleich zwei Hochzeiten bereicherten den von Gaby "Ribana von Peilstein" Dworschak veranstalteten Hexenmarkt im Leibner Meierhof. Dem Zauber des Ehegelübtes erlegen, wurde nachgefragt, was es mit dem Hexenzauber auf sich hat – gibt's so etwas überhaupt? "Hexenkunst ist", so die beliebte Szene-Veranstalterin, "mit der Natur im Einklang zu Leben und das Wissen einzusetzen." Das Klischee von der bösen Zauberei bei...

  • 05.05.14
Leute
37 Bilder

Winterlicher Mittelaltermarkt in Pöchlarn

Im geschätzten Jahr 1200 fühlen die BEZIRKSBLÄTTER in Pöchlarn dem Advent auf den Zahn BECHELAREN (MiW). Das Weihnachtsfest am 24.-25. Dezember begann zirka im Jahr 1200 - dort hatte der ehemals heidnische Brauch der nordischen Völker jenen festlichen Ursprung und heute liegen Geschenke unter dem Tannenbaum. Damals lag zwar kein neues Schwert oder edles Zaumzeug für das Schlachtross unter dem Bäumchen, aber diese "i-Tüpfel-Reiterei" war beim weihnachtlichen Mittelalter-Markt in Pöchlarn...

  • 16.01.13