RIKI Ried

Beiträge zum Thema RIKI Ried

Das Rieder Kinder & Jugend Schutz Haus – RIKI freut sich über die Spende von Firma Scheuch.

Scheuch spendet 4.700 Euro an RIKI

Unter dem Motto „gemeinsam erreichen wir mehr“ veranstaltete die Firma Scheuch in Aurolzmünster eine Weihnachts-Spendenaktion. AUROLZMÜNSTER. Verschiedene Lehrlingsexponate aus den letzten Jahren wurden im Dezember beim gemütlichen Beisammensein am Punschstand für freiwillige Spenden angeboten. „Die Initiative dafür kam von den Lehrlingen selbst. Es ist schön, zu sehen, dass sich die Jugend für soziale Aktionen engagiert“, ist Lehrlingsbeauftragter Bernhard Urwanisch von seinen Schützlingen...

  • Ried
  • Lisa Nagl
v.l.n.r: Edeltraud Moschitz, Thomas Karba, Mag. Elisabeth Vormayr.

1.000 Euro für Riki Ried

RIED. Im Zusammenhang mit der Neueröffnung des Avia-Cafes initiierten Inhaber Thomas Karba  und die im gleichen Objekt etablierte Frisörmeisterin Edeltraud Moschitz eine Spendenaktion zugunsten des Vereins ,,RIKI – Rieder Kinder&Jugend.Schutz.Haus." Der Reinerlös in der Höhe von 1.000 Euro wurde an die Obfrau des Vereins, Elisabeth Vormayr, übergeben.

  • Ried
  • Lisa Nagl

Weihnachts-Benefizkonzert der Bolschoi Don Kosaken

RIED. Im Verlauf ihrer europaweiten Vorweihnachtstournee treten die berühmten Bolschoi Don Kosaken am Donnerstag, den 21. Dezember, um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Ried im Innkreis auf. Der Chor besteht ausschließlich aus Opernsolisten. In ihrer unnachahmlichen Art und Weise werden die 16 Gesangskünstler Advent- und Weihnachtslieder aus Ost und West, sowie Highlights der russischen und ukrainischen Folklore darbieten. Begleitet werden sie von vier Musikern auf typisch russischen...

  • Ried
  • Karin Wührer
Trotz schärferen Gesetzen und stetiger Sensibilisierung: Die Fälle von häuslicher Gewalt steigen jährlich.

Vortrag: Gewalt in Beziehungen & ihre Folgen

Gewaltschutzzentrum OÖ, Frauenhaus Innviertel und RIKI laden zum gemeinsamen Diskurs. Gewalt in Beziehungen, Gewalt in der Familie, häusliche Gewalt oder Gewalt im sozialen Nahraum – nach wie vor stellt sie ein großes gesellschaftliches Problem dar. Trotz schärferen Gesetzen und stetiger Sensibilisierung steigt die Zahl der Fälle von Jahr zu Jahr. Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder. Oft hinterlässt die Gewalt tiefe Spuren, mit denen die Opfer lange zu kämpfen haben. Erste Anlaufstelle...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.