Zakopane

Beiträge zum Thema Zakopane

Leute
3 Bilder

Der Zeitungsleser von Zakopane ( Polen )

Oder :  In vielen Industrieländern gibt es sogenannte funktionale Analphabeten, obwohl diese den Besuch eines allgemein zugänglichen Bildungssystems vorweisen können, die dort mehr oder minder mangelhaft erlernten Fähigkeiten aber zwischenzeitlich wieder teilweise oder gar vollständig verlernt haben. Wo: Zakopane, 34 Zakopane auf Karte anzeigen

  • 17.10.17
  •  10
  •  32
Lokales
Verabschiedung in Raggendorf
7 Bilder

Oldtimerfreunde Raggendorf on Tour

Auch heuer wieder waren die wackeren Männer mit Ihren Oldtimer Traktoren wieder unterwegs. Verabschiedet von Dechant Kazimierz Wiesyk und Bürgermeisterin Claudia Weber führte die Route von Raggendorf mit der der Fähre in Angern quer durch die Slowakei. Das durchwegs schlechte Wetter konnte diese Ausfahrt auch nicht mehr stoppen. Durch das Naturschutzgebiert der hohen Tatra ging es bis zum Ziel in Zakopane. Im Dauerregen wurden die Sehenswürdigkeiten vor Ort besichtig. Gemeinsam mit Dechant...

  • 27.07.16
Sport
Stefan Kraft und Michi Hayböck jubeln mit dem gesamten ÖSV-Team.
2 Bilder

Stefan Kraft gönnt sich nach erstem Saisonsieg eine Pause

ZAKOPANE (aho). Mit zwei ausgezeichneten Sprüngen auf jeweils 133 Meter gelang dem Pongauer Skispringer Stefan Kraft in Zakopane (POL) der erste Saisonsieg. Nicht nur für ihn war es der erste volle Erfolg in diesem Winter – er beendete beim 13. Saisonbewerb auch die Durststrecke des ÖSV. Für den Schwarzacher war es der vierte Weltcup-Erfolg seiner Karriere. "Es ist einfach schön. Ich habe es zweimal nicht so leicht gehabt und dennoch zwei Bomben gezündet", freut sich Kraft über den Sieg in...

  • 25.01.16
Sport
Mit 138 Metern  im zweiten Durchgang schaffte es der Kirchberg-Thening auf den zweiten Platz.

Hayböck: Platz Zwei beim Einzelwettbewerb in Zakopane

KIRCHBERG-THENING (red). In dieser Weltcup-Saison war es bereits der vierte zweite Platz für den ÖSV-Adler aus Kirchberg-Thening. Mit seinem Sprung auf 138 Meter landete er im zweiten Durchgang hinter seinem Zimmerkollegen Stefan Kraft und vor Peter Prevc aus Slovenien. „Das ist, glaube ich, der schönste zweite Platz, weil wir es geschafft haben, auch den Peter (Prevc, Anm.) einmal zu biegen - und das gemeinsam“, erklärte Hayböck. Kraft für die restliche Saison tanken Michael Hayböck wird...

  • 24.01.16
Lokales
Die Mitglieder des Edelweißvereines Rohrbach a. d. L. mit Goralen in ihrer Tracht

Viertagesausflug in die Hohe Tatra

Der Edelweißverein Rohrbach a. d. L. unternahm eine Viertagesfahrt in die Hohe Tatra, an der 31 Mitglieder teilgenommen hatten. Am 1.Tag stand eine Besichtigung von Banska Bystrica und die Fahrt über den Teufelspass nach Novi Smokovic in der Hohen Tatra auf dem Programm. Am 2. Tag besichtigte die Gruppe die Zipserburg, Kezmarok, Levoca und Zatiar die Heimat der Goralen wo sie an einer Hochzeit der Goralen in ihrer Tracht beiwohnten. Am 3.Tag gab es eine Flossfahrt auf dem Dunajec, Grezfluß zu...

  • 25.11.13
Sport
Kraft etabliert sich in Top 30

Erfolgreiche Reise nach Polen - Platz 11 für Kraft

Nach drei Weltcupbewerben in Polen tritt Stefan Kraft aus Schwarzach wieder die Heimreise in den Pongau an. Beim Einzelspringen in Zakopane am Samstag hat der ÖSV Adler seine konstante Form wieder unter Beweis gestellt und kann mit einem weiteren Top 15 Resultat in die Vorbereitungen zur Junioren WM starten. Mit Sprüngen auf 127 & 124,5 Meter verbesserte sich Kraft im zweiten Durchgang und belegte als zweitbester österreicher mit einer Gesamtpunktezahl von 253,4 den 11...

  • 12.01.13
Sport
Siegerehrung -  1 Slowenien 2 Polen 3 Österreich

Kraft springt bei „Wind“ Teambewerb von Zakopane wieder auf Podest

Auch bei der zweiten Weltcupstation in Polen ist der Wettkampf von widrigsten Wetterbedingungen geprägt. Wind und Schneefall haben es den Athleten wie auch bei den Bewerben in Wisla nicht einfach gemacht. Der pongauer Stefan Kraft konnte sich mit seinen überzeugenden Trainingssprüngen den vierten Startplatz im österreichischen Team sichern. Loitzl, Kofler, Morgenstern und Kraft sind von den schwierigen Bedingungen nicht verschont geblieben. Im ersten Durchgang mussten sich die vier ÖSV...

  • 11.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.