Klammsteig bald wieder begehbar

Warnschild am südlichen Zugang des Klammsteiges.
  • Warnschild am südlichen Zugang des Klammsteiges.
  • Foto: MG Telfs/Dietrich
  • hochgeladen von Diana Riml

TELFS. Nach längeren Vorarbeiten und Finanzierungsverhandlungen starten demnächst die Arbeiten zur Wiederherstellung des beliebten Telfer Wanderweges durch die Griesbach-Klamm.

Ein riesiger Felssturz hatte den Klammsteig im Herbst 2014 mit Gesteinsmassen verschüttet. Seither ist der beliebte Wanderweg im Norden von Telfs aus Sicherheitsgründen gesperrt. Nun hat man in der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol und dem Tourismusverband ein Projekt zur Wiederherstellung ausgearbeitet. Wie der zuständige Referatsleiter im Gemeindeamt Ing. Reinhard Weiß mitteilte, wird dabei der Steig im Bereich des Felssturzes auf die andere Seite der Klamm verlegt. Mit den Arbeiten wird demnächst begonnen, im Herbst sollen sie abgeschlossen sein.

„Vor allem Fragen der Sicherheit für die Steigbenutzer machen hier sorgfältige Planungen und kostenintensive Maßnahmen nötig. Deshalb hat es so lange gedauert, bis wir das Projekt jetzt endlich in die Tat umsetzen können. Es ist uns sehr wichtig, den bei Einheimischen und Touristen so beliebten Steig wieder sicher begehbar zu machen", erläutert Bgm. Christian Härting.

Die Kosten von fast 100.000 Euro tragen zur einen Hälfte das Land Tirol, zur anderen die Marktgemeinde und der TVB.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen