24.10.2016, 20:27 Uhr

Herbstübung in Oberhofen

Am 21. Oktober 2016 fand die Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Oberhofen statt. Übungsannahme war der Brand einer Backmaschine bei der Firma PrimAs.
Die Aufgaben der Feuerwehren waren die Menschenrettung aus dem Gebäude unter Atemschutz. Weiteres musste das Ausbreiten des Brandes auf benachbarte Geräte und Räume verhindern werden.
Um ca. 20:05 Uhr wurde die Feuerwehr von Oberhofen mit Sirene und Pager zur Übung alarmiert. Bis zum Eintreffen der Feuerwehren wurde das Gebäude von den anwesenden Brandschutzbeauftragten evakuiert, denn die Übung fand während des Vollbetriebs der Firma statt. Als erste Feuerwehr traf die Feuerwehr Oberhofen an der Übungsstelle ein. Nach der Erkundung durch Einsatzleiter OBI Martin Fritz wurde festgestellt, dass ein Rauchmelder bei den Backöfen Alarm geschlagen hat. Zur Unterstützung wurden die Feuerwehren von Flaurling, Pfaffenhofen und Telfs nachalarmiert. Während die Feuerwehren Oberhofen und Pfaffenhofen über den südlichen Eingang zum Brandbereich vordrangen, wurde ein Innenangriff der Feuerwehr Flaurling unter dem Einsatzleiter 2 AK ABI Martin Hellbert vom nördlich gelegenen Haupteingang gestartet. Während der Bergung der zwei bewusstlosen Personen durch den ATS-Trupp Oberhofen kam es zu einem Zwischenfall beim Atemschutztrupp Oberhofen, somit musste dieser Trupp vom ATS-Trupp Pfaffenhofen und Flaurling geborgen werden. Sämtliche verletzten Personen wurden vom Roten Kreuz Telfs übernommen und versorgt. Aufgrund der vielen eingesetzten ATS-Trupps wurde eine Atemschutzsammelstelle von der Feuerwehr Telfs eingerichtet. Um ca. 21:00 Uhr war die Übung beendet. Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde die Zusammenarbeit der Feuerwehren und dem Rettungsdienst gelobt.
Ein besonderer Dank gebührt der Firma PrimAS. Denn man bedenke, dass man für diese Übung den Produktionsbetrieb einstellen musste. In dieser Zeit würden normalerweise 17.000 Pizzas hergestellt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.