Gramastettner Bauernmarkt
Eine Veranstaltung im Zeichen des Erntedanks

Andreas Kaiser und Anita Eckerstorfer.
  • Andreas Kaiser und Anita Eckerstorfer.
  • Foto: Eckersdorfer
  • hochgeladen von Veronika Mair

GRAMASTETTEN. Unter dem Motto „Erntedank am Bauernmarkt“ stand Anfang Oktober der Gramastettner Wochenmarkt. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei den Ausstellern mit saisonalen Herbstangeboten zu versorgen sowie kulinarische Schmankerln direkt vor Ort zu genießen. Insgesamt 18 verschiedene Marktstandler boten ihre Waren an. Entsprechend zum Erntedank wurde frisches Obst und Gemüse, verschiedene Sorten von Säften, Marmeladen und eingelegte Köstlichkeiten sowie schmackhafte Kürbiscremesuppe vom Gramaphon-Chef Rene Füreder und tolle Wein- und Mostsorten angeboten, genauso wie handgefertigte Seifen. Gefragt waren auch die schönen herbstlichen Blumenarrangements von Floren sowie die frischgebackenen Bauernkrapfen. Auch für die kleinen Besucher gab es tierischen Augenschmaus. Familie Strasser-Pargfrieder brachten neben ihre Alpaka-Wollsachen auch ihre Alpakas von Wieshof mit.

Weißwurstparty und Backen anno dazumal

Die nächsten Markthighlights sind Weißwurstparty am Freitag, 9. Oktober, mit musikalischer Umrahmung und am Freitag, 16. Oktober zum Tag des Brotes, bei dem die Marktbesucher das Backen anno dazumal von der Biobäckerei Hörschläger erleben können. Der Gramastettner Wochenmarkt findet jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr statt. Der Bauernmarkt wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorgaben abgehalten.

Anzeige
Die LINZ AG ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein Vorbild, wenn es um Versorgungssicherheit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Innovationskraft geht.
Video 3

Zukunft leben mit der LINZ AG

Die LINZ AG sorgt mit ihren umfassenden Dienstleistungen dafür, dass die Lebensqualität in Linz und Umgebung konstant auf höchstem Niveau liegt – und dass das auch in Zukunft so bleibt. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der LINZ AG 365 Tage im Jahr im Einsatz, damit es in der oberösterreichischen Landeshauptstadt und 116 Umlandgemeinden an nichts fehlt. Das Unternehmen sichert die Grundversorgung der Menschen in der Region und stellt wesentliche Infrastruktur für den Alltag...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen