11.04.2017, 06:48 Uhr

Polnischer Sattelzug-Lenker kollidierte in der "Prärie" mit Baum

(Foto: olly/Fotolia)
BEZIRK. Blind vertraute ein 29-jähriger polnischer Kraftfahrer am 10. April 2017 seinem Navigationsgerät, das ihn in Wartberg ob der Aist (Bezirk Freistadt) auf den Güterweg Schießenberg lotste. Der Planenaufbau des polnischen Sattelauflegers kollidierte um 08:35 Uhr mit einem Baum und wurde erheblich beschädigt. Die Feuerwehren Tragwein und Wartberg ob der Aist mussten den Aufbau abmontieren, um den Aufleger bergen zu können.

Bei der Unfallaufnahme stellten Autobahnpolizisten aus Neumarkt gravierende technische Mängel am Aufleger fest. So waren Reifen mit Ausbeulungen und Risse bis in die Karkasse montiert, der Druckluftbehälter für die Federung war aufgerissen und dem Lenker konnten zwölf zum Teil sehr schwere Übertretungen in Bezug auf Lenk- und Ruhezeitbestimmungen nachgewiesen werden. Dem Polen wurde die Weiterfahrt untersagt, 3.000 Euro Sicherheitsleistung eingehoben und die Umladung bzw. Auflegerreparatur angeordnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.