"Sie wollten mich mit Heugabel und Mistschaufel"

VILLACH. Vier Mal stand Tanja Karl auf der Bühne es diesjährigen Villacher Faschings. Nun kam das Aus, sie wird nicht mehr auftreten. Ihre Nummer wurde bereits aus dem Programm gestrichen. "Es gab einfach Auffassungsunterschiede darüber, wie ich die Rolle anlege. Sie wollten mich eher mit Heugabel und Mistschaufel", äußert sich Karl. Nach dem Ausscheiden des EU-Bauern Manfred Tisal schlüpfte Karl in die Rolle der "Seinigen". Doch Karl hätte nie so richtig "hineingefunden", wie Andreas Scherer, Pressesprecher des Villacher Faschings meint.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen