07.06.2017, 09:32 Uhr

Neues Literatur-Festival startet mit Bachmann-Preisträgerin

Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap ist der Star der ersten Lesetage in Arnoldstein (Foto: David)

Buch13-Obmann Gerald Eschenauer lässt in Arnoldstein lesen. Dabei: Maja Haderlap und Gustav Januš.

VILLACH (kofi). Der in Villach stationierte Autoren-Verein Buch 13 wagt sich an sein bisher größtes Projekt. Unter der Leitung von Obmann Gerald Eschenauer findet am Freitag, dem 23. Juni, in der Klosterruine Arnoldstein das 1. Alpen-Adria Literaturfestival “Seitenstechen” statt.

Prominent besetzt

Fünf Autoren lesen, die inhaltliche Klammer ist die Liebe, wie Eschenauer erklärt. Und es sind große Namen, die der Villacher für die Veranstaltungspremiere gewinnen konnte: So wird Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap dabei sein, ebenso der mittlerweile 77-jährige Gustav Januš, von dem Peter Handke sagt, er wäre "ein Genie". Dazu kommen noch der Südtiroler Joseph Zoderer sowie die beiden Kärntner Ludwig Roman Fleischer und Eschenauer selbst.


"Literatur lebt"

Die Motivation für das Autoren-Treffen sei der Wunsch gewesen, zu zeigen, dass "Literatur in Kärnten lebt", sagt Eschenauer. Dass er mit der Gemeinde Arnoldstein und vor allem mit Bürgermeister Erich Kessler "einen verlässlichen Partner" gefunden habe, mache die durchaus große Sache "deutlich leichter".
Knapp 150 Literatur-Interessierte werden beim Leseabend in der Klosterruine Platz finden. "Unser erklärtes Ziel ist es, ausverkauft zu sein", sagt Eschenauer.

Tickets erhältlich

Tickets gibt es im Vorverkauf um 15, an der Abendkasse um 19 Euro. Karten sind hier erhältlich: Marktgemeinde Arnoldstein, bärnd buch & blatt, via Mail unter office@buch13.at, oder im Internet www.3xmedia.at bzw telefonisch (01 / 20 20 201).
Sollte sich das erste "Seitenstechen" als Erfolg erweisen, kündigt Eschenauer schon jetzt die Serientäterschaft an: "Im Idealfall etabliert sich hier in Arnoldstein ein jährliches Lesen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.