07.07.2017, 11:35 Uhr

Präsidentschaftswechsel im Rotary Club Völkermarkt

Präsident Günther Kazianka, Past Präsident Werner Kruschitz, Sekretär Peter Sterning, Walter Ganster, Richard Steffan, Gottfried Tazol, Peter Messner, Georg Messner, Ernst Wirth und Andreas Jerlich (Foto: KK)
VÖLKERMARKT. Günther Kazianka übernahm kürzlich, von seinem Vorgänger Werner Kruschitz, das Präsidentschaftsamt vom Rotary Club Völkermarkt. Der Club, wurde von Oskar Seidler im Jahre 1959 gegründet. Jedes Jahr wird ein neuer Präsident gewählt.

Gemeinsam.Rotary

Kanzianka möchte unter dem Motto "Gemeinsam.Rotary", vor allem die Freundschaft im Club pflegen. Des Weiteren ist dem neuen Präsidenten, wie auch dem Club, unmittelbare und unbürokratische Hilfe ein großes Anliegen. Die Mitglieder des Rotary Clubs setzten sich ehrenamtlich ein, um gemeinsam Gutes zu tun.
"Die friedensstiftende Funktion des Netzwerkes ist mir wichtig und ich möchte auch in diesem Bereich Akzente setzen. Ethisches Handeln ist mein Lebensmotto zum Wohle aller", so Kazianka.

Altbewährte Projekte

Auch heuer stehen wieder traditionelle Projekte wie zum Beispiel "Prociutto und Wein" und ein Flohmarkt auf dem Programm. Aber auch für Events wie das Intercitymeeting, welches am 28. 7. 2017 auf der Heunburg Shakespeare "Hamlet" stattfindet, gibt es noch Rest-Karten in der Galerie Magnet in Völkermarkt zu erwerben.

Bildungsprojekt für Jugendliche

Als Ziel setzt sich der neue Präsident, im Zusammenschluss mit den Vorgängerpräsidenten Hans-Peter Mailänder, Georg Messner und Werner Kruschitz, ein Bildungsprojekt für Jugendliche im Bezirk Völkermarkt umzusetzen.
"Wir sind mitten in der Planungsphase. Ich möchte Rotary noch mehr nach außen öffnen, die digitalen Kommunikationswege forcieren und verstärkt mit anderen Serviceclubs zusammenarbeiten, wie gesagt: Gemeinsam.Rotary", so Kazianka.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.