05.10.2014, 18:46 Uhr

Die "Eiserne Frau" aus dem Bezirk

Isabella Cuder auf der Radstrecke des bekanntesten Ironman der Welt: der Ironman Worldchampionship Hawaii (2012) (Foto: KK)

Isabella Cuder ist dem Triathlonsport verfallen und sammelt Erfolge am laufenden Band.

VÖLKERMARKT. Triathlon gehört schon seit einiger Zeit zu den Sportarten, welche sich steigernder Beliebtheit erfreuen. Trotz der sehr hohen körperlichen und geistigen Ansprüche dieses Sports, gibt es immer mehr Aktive die dem Reiz dieser Sportart verfallen und sich in regelmäßigen Wettkämpfen miteinander messen. Eine davon ist Isabella Cuder aus Völkermarkt.

Von Fernsehbericht zu Sport

Sie kam eher durch Zufall zum Triathlon Sport. „Ich habe im Jahr 1990 eine Übertragung des Ironman Hawaii im Fernsehen gesehen und da war mir klar, dass ich das ausprobieren wollte. Mein erster Triathlon war der Gösselsdorfer Volkstriathlon im Jahr 1991. Dabei bin ich gleich mit einem geliehenen Fahrrad Dritte in meiner Altersklasse geworden“, erzählt Cuder.

Große Erfolge

Schnell stellten sich große Erfolge ein, die Isabella Cuder bei verschiedensten Bewerben erkämpfte. Zu ihren größten Erfolgen gehören, neben unzähligen Titeln bei Österr. Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen, unter anderem: Europameisterin in der Klasse W45 – 49 bei der ITU Lang Distanz Europameisterschaft in Brasschaat, Belgien (2007) und der dritte Platz bei den ETU Kitzbühel Triathlon European Championships 2014 in der Klasse Age 55. Im Jahr 2005 wurde sie in Dänemark Weltmeisterin in der Klasse W45 – 49 bei der ITU Lang Distanz Weltmeisterschaft in Fredericia. Zu ihren persönlichen Highlights gehören die insgesamt 7 Starts beim Ironman Hawaii. „Ich erinnere mich am liebsten an die Starts beim Ironman Harwaii zurück. Der Ironman ist immer ein Kampf mit sich selbst und seinem Körper“, sagt Cuder.

Kaum Sponsoring

Natürlich ist es kein günstiger Sport, besonders wenn man sich alles selbst finanziert. „Es ist sehr schwer Sponsoren zu finden. Vom Trainer, über das Material, bis hin zu Startgeldern finanziere ich mir alles selbst“, erklärt Cuder. Aber trotz dieser hohen Ausgaben bleibt Cuder ihrem Sport treu. In Kürze beginnt das Training für die nächste Saison und damit auch die Planung für die Bewerbe im nächsten Jahr.

Steckbrief:

Name: Isabella Cuder
Alter: 55
Wohnort: Völkermarkt
Hobbies: Sport, Reisen, Lesen, Handarbeit, Konzerte
Ihr Motto: "TRÄUME NICHT DEIN LEBEN sondern LEBE DEINEN TRAUM" und "ANYTHING IS POSSIBLE"
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
10
Gertrude Bachhofner aus Herzogenburg/Traismauer | 07.10.2014 | 08:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.