08.09.2014, 15:39 Uhr

Gold und Silber für die Kärntner Distanzreiter

Im Team "Kärnten 2" ritt auch die österreichsiche Jugendmeisterin Katharina Karpf (rechts) aus Rakollach mit (Foto: Vallant)
BEZIRK. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich am vergangenen Wochenende die zwei Kärnten-Teams bei der Bundesländermannschaftsmeisterschaft (BLMM) im Distanzreiten. Kärnten war das einzige Bundesland, das zwei Teams mit je fünf Reitern überwiegend aus den Bezirken Völkermarkt und Klagenfurt Land in den Bewerb schickte. Dass sie die Nase weit vorn haben, zeigt auch das Ergebnis: Die Mannschaft „Kärnten 1“ holte Gold, „Kärnten 2“ Silber und Bronze ging an das Team aus der Steiermark.
Insgesamt starteten sieben Mannschaften mit 34 Reitern und legten vom Truppenübungsplatz Glainach bei Ferlach Strecken zwischen 40 und 100 Kilometern zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.