09.10.2014, 15:14 Uhr

Neue Sektion Tischtennis in Geruth

Die „Plattenspieler“ des SK ASKÖ Greuth. Obmann Dietmar Schäfermeier (l) und Sektionsleiter Markus Ronacher freuen (hinten Mitte) sich gemeinsam mit einigen „Zelluloidkugel-Jägern) über die neu aus der Taufe gehobene Sektion Tischtennis“ (Foto: KK)
GREUTH. Erfreulichen „Zuwachs“ vermeldet der SK Askö Greuth. Neben den bestehenden sieben Sektionen wurde kürzlich die Nummer Acht, „Tischtennis“, aus der Taufe gehoben. Gespielt wird jeden Donnerstag in der Volksschule Tainach.
„Als Familien- und Breitensportverein sind wir ständig darum bemüht, unser sportliches Angebot weiter zu entwickeln und an die Bedürfnisse und Wünsche unserer Mitglieder anzupassen. Umso mehr freut es mich, dass es uns gelungen ist mit der Sektion Tischtennis diesem Anspruch gerecht zu werden“, freut sich Obmann Dietmar Schäfermeier.
Neuer Sektionsleiter ist Markus Ronacher. Er freut sich seinerseits über die wachsende Begeisterung, die Teilnehmer bei den ersten Übungseinheiten an den Tag legten. „Junge und Arrivierte sind mit großem Eifer bei der Sache. Wichtiger als der natürlich auch vorhandene Ehrgeiz, ist der Spaß und die gemeinsame Zeit. Und wer weiß, vielleicht gibt es auch einmal ein Greuther Talent, das für Furore sorgt.“


Die „Plattenspieler“ des SK ASKÖ Greuth. Obmann Dietmar Schäfermeier (l) und Sektionsleiter Markus Ronacher freuen (hinten Mitte) sich gemeinsam mit einigen „Zelluloidkugel-Jägern) über die neu aus der Taufe gehobene Sektion Tischtennis“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.