70 Tonnen schwerer Trafo getauscht

Das 70 Tonnen schwere Gerät wurde mit einem Spezialkran eingesetzt.
2Bilder
  • Das 70 Tonnen schwere Gerät wurde mit einem Spezialkran eingesetzt.
  • Foto: dualpixel.photography
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Wels Strom hat im unterirdischen Umspannwerk Wels-Mitte einen Trafo getauscht. „Damit erhöhen wir erneut die Versorgungssicherheit für 15.000 Bewohner der Innenstadt“, sagt Geschäftsführer Franz Gruber. Das 70 Tonnen schwere Gerät wurde von der Stelzhamerstraße aus mit einem Spezialkran spektakulär eingesetzt. Wels Strom investiert in den Trafotausch 650.000 Euro.
Der erste der beiden Transformatoren war 2009 getauscht worden. Die Lebensdauer beträgt bis zu 50 Jahre. In den vergangenen Jahren hat Wels Strom in den Ausbau und die Erneuerung des Stromnetzes und der Umspannwerke zehn Millionen Euro investiert.

Alle Stromleitungen unterirdisch

„Die Stadt Wels zählt bei der Versorgungssicherheit zu den besten in Europa. Wir tun auch viel dafür“, unterstreicht Gruber. Die Technik ist durchgehend am neuesten Stand. Ein Grund für die Top-Werte ist, dass Wels Strom als einer der ersten Versorger überhaupt alle Stromleitungen ins Erdreich verlegt hat. Die Stadt ist zu 100 Prozent verkabelt.
Im Bereich von Wels Strom wird in vier Umspannwerken Starkstrom auf Mittelstrom gewandelt. Das 1963 in Betrieb genommene Umspannwerk Mitte versorgt die Innenstadt von Westbahn bis Thalheim und von Grünauer Bahn bis Osttangente. Es war das erste unterirdisch gebaute Umspannwerk Europas unter dem „Gaspark“ zwischen Stelzhamerstraße und Herrengasse.

Das 70 Tonnen schwere Gerät wurde mit einem Spezialkran eingesetzt.
Wels Strom investierte 650.000 Euro in den Trafotausch.
Autor:

Philip Herzog aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.