eww

Beiträge zum Thema eww

21 neue Lehlinge sind seit 1. September bei eww in Ausbildung.

eww Gruppe
21 Lehrlinge starten Ausbildung bei eww

Der Energie- und Technologiedienstleister eww strebt auch in den kommenden Jahren ein deutliches Wachstum an. Der Schlüssel dafür sind bestens ausgebildete Fachkräfte. WELS. Mit der Rekordzahl an neuen Lehrlingen gibt das Unternehmen eine klare Antwort auf den allgemeinen Fachkräftemangel. „Die Lehrlinge von heute sind unsere Experten von morgen. Sie haben bei uns in der Elektrotechnik, Haustechnik und IT beste Zukunftsaussichten und können ein fachlich sehr hohes Niveau erreichen“, betont eww...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
49 E-Ladestationen gibt es mittlerweile in Wels.
4

eww
Wels hat die meisten E-Tankstellen

Wels weist mit 49 Ladestationen das dichteste E-Tankstellennetz aller österreichischen Städte auf. Das zeigt eine europaweite Analyse. WELS. „Wir haben bereits vor zehn Jahren mit dem Aufbau des E-Tankstellennetzes in der Stadt begonnen. Damit waren wir allen anderen Städten voraus – und das sind wir nach wie vor“, sagt Wels Strom-Geschäftsführer Friedrich Pöttinger. Mittlerweile haben auch andere Anbieter in der Stadt öffentliche Ladestationen errichtet, zwei von drei betreibt Wels Strom. In...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaft, überreicht Martin Leeb, Information Security Manager von eww ITandTEL, das Ö-Cloud-Gütesiegel.

Gegen Google & Co
Ö-Cloud mit eww

Ein Welser Unternehmen beteiligt sich an der heimischen Lösung unabhängig von den internationalen Datenriesen. WELS. Die Ö-Cloud ist eine Allianz österreichischer Cloudanbieter, um die Abhängigkeit von globalen IT-Provider zu verringern. eww ITandTEL ist als einziger Energiekonzern und einziges Unternehmen aus Oberösterreich im Ö-Cloud Kernteam mit dabei. 85 Prozent aller weltweiten Daten liegen bei den global agierenden Hyperscalern wie Amazon, Microsoft oder Google. Die wenigsten wissen, dass...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
eww Anlagentechnik Geschäftsführer Kurt Leeb.

Sonnenstrom
eww plant Energiegewinnung zu verdreifachen

Rund 500 Photovoltaikanlagen habe MEA Solar, die PV-Sparte der eww Anlagentechnik, im Vorjahr errichtet – diese produzieren Jahresenergie für 4.000 Haushalte. Die Energiegewinnung soll in den nächsten drei Jahren verdreifacht werden. WELS. Sonnenstrom zu nutzen reduziert nicht nur Kosten, sondern trägt auch zum Klimaschutz bei. Gerade mit den aktuellen Förderungen biete sich die Installation an und der Betrieb sei laut der eww Gruppe nicht kompliziert sowie auch für alle möglich. Denn mit...

  • Wels & Wels Land
  • Julian Kern
Situative Beleuchtung, die auf Passanten reagiert, geringer Verbrauch und weniger Lichtverschmutzung in Wiener Neudorf.
2

"Vorreiter in Europa"
Welser helfen bei innovativem Lichtprojekt

Wiener Neudorf setzt auf Österreichs größtes bedarfsoptimiertes Lichtprojekt – mit Welser Hilfe. WELS, WIENER NEUDORF. Intelligente Straßenlampen, die nur dann heller werden, wenn jemand vorbeigeht oder -fährt – und das Ganze auch noch in einer ganzen Gemeinde. Mit diesem Leitprojekt beschäftigt sich derzeit die eww Anlagentechnik. Umgesetzt wird das innovative Lichtkonzept derzeit in Wiener Neudorf. Die Gemeinde mit mehr als 9.300 Einwohnern zählt damit zu "Vorreitern in Europa“: „Das...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Auch heuer gibt es wieder einen Heizkostenzuschuss in Höhe von 50 Euro.

Gemeinderatsbeschluss
Wieder grünes Licht für Heizkostenzuschuss

Beim Heizen wird in Wels wieder Haushalten unter die Arme gegriffen. WELS. Auch heuer wird es in Wels wieder für Menschen mit geringem Einkommen Unterstützung in den kalten Monaten geben: Der Gemeinderat gab jetzt dafür einstimmig grünes Licht. Bekannt ist diese Hilfe aus den strengen Wintern 2012/2013 sowie 2016/2017 und wird auch dieses Mal als 50-Euro-Gutschein der eww Gruppe ausbezahlt werden. Geleistet wird die Beihilfe unabhängig von der Anzahl der Kältetage, da durch die Corona-Pandemie...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Zusätzliche "Verstärkerbusse" sollen für genügend Abstand sorgen.

Öffentlicher Verkehr
Verstärkerbusse für Welser Schüler

Seit dem Schulbeginn setzen die Wels Linien zu den Stoßzeiten von Montag bis Freitag am Morgen und zu Mittag wieder Verstärkerbusse in gewohnter Weise ein. WELS. Trotzdem sind die Linienbusse oft überlastet, was man aber gerade in Zeiten von Covid-19 weitgehend vermeiden will. „Sehr viele Schüler nutzen aus Gewohnheit die Linienbusse, dadurch werden die Verstärkerbusse oft nur teilweise genutzt“, weiß Wels-Linien-Betriebsleiter Martin Hüttner. Er appelliert: „Die Schüler sollten auf ihren...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger

Wasserversorgung in Wels
16 Trinkbrunnen sprudeln wieder

Nach einer mehrwöchigen Verzögerung aufgrund der Corona-Krise sprudelt seit Mittwoch, 6. Mai, wieder Trinkwasser aus den insgesamt 16 Trinkwasserbrunnen der Stadt Wels. WELS. „Das ist nicht nur für alle Spaziergänger, Läufer und Radfahrer eine gute Nachricht, sondern für alle ein weiterer Schritt hin zur Normalität“, freut sich Bürgermeister Andreas Rabl. Das Wasser für Wels kommt aus dem Almtal, aus einem Grundwasserstrom in 50 Metern Tiefe, der von den Bergen ringsum gespeist wird und deshalb...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Landesrat Wolfgang Klinger (4.v.l.), Landtagsabgeordnete Silke Lackner (5.v.l.) und die Vizebürgermeister Christa Raggl-Mühlberger und Gerhard Kroiß (7. und 8.v.l.) – informierten sich bei eww und Wels Strom aus erster Hand.

eww-Beratung auf der Messe:
"Nachaltige Energie ist ein Megathema"

WELS. Persönliche Beratung von eww und Wels Strom stand bei der WeBuild Energiespsamesse hoch im Kurs. „Für die großen Themen Energiesparen, Heizen, Photovoltaik und E-Mobilität bieten wir die richtigen und zukunftsfähigen Lösungen an. Das Interesse daran ist enorm“, bilanziert eww-Vorstandssprecher Florian Niedersüß. „Mit unseren Angeboten ermöglichen wir wirklich einem jeden, Sonnenstrom zu erzeugen, beispielsweise auch dem Wohnungsmieter mit einer Kleinanlage am Balkon. Nachhaltig erzeugte...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Friedrich Pöttinger (4.v.r.) übergab den E-Scooter an den glücklichen Gewinner.

Erfolgreiches Cupturnier der Spiders-Handballer

WELS. Leider schafften die Handballer der Spiders Wels/Lambach nicht die Überraschung, mussten sich im Halbfinale Traun knapp geschlagen geben. Trotzdem war das Finale ein voller Erfolg, vor voller Tribüne trug Edelweiß Linz den Sieg davon. In der Pause wurde ein e-Scooter, gesponsert von der Wels Strom GmbH, verlost und von Geschäftsführer Friedrich Pöttinger an einen glücklichen Eferdinger Junghandballer übergeben.

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Freuten sich über den gelungenen Abend: Kapellmeister Wolfgang Homar, Schauspielerin Nicole Beutler und eww-Vorstand Florian Niedersüß.

Staraufgebot
Großes Charitykonzert zum 18. Mal in Wels

WELS. Den krönenden Abschluss des kulturellen Jahres in Wels bildete auch heuer wieder das Konzert "Weihnachten in Wels", welches bereits zum 18. Mal die Zuhörer in der Stadthalle verzauberte. Mitwirkende waren Nicole Beutler, die Mollner Maultrommler, das Collegium Vocale, Linz, die Lebenshilfe und der Musikverein der ÖBB Wels sowie die eww.

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Viele verschiedene Einsatzsituationen waren zu meistern.
2

Große Katastrophenübung
Stromausfall und Bombendrohung

WELS. Insgesamt 24.000 Haushalte aufgrund eines technischen Gebrechens ohne Strom, dazu eine Bombendrohung in der Zentrale der eww Gruppe: Das war am Donnerstag, 28. November, das Szenario einer großen Einsatzübung in der Stadt Wels, bei der eww-Gruppe, Stadt, Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz sowie Polizei und Staatsanwaltschaft mitmachten. Übungsannahme war Sabotage am Umspannwerk Nord und Defekt am Werk Mitte. Der Stromausfall setzte sich bis Thalheim fort. Die Folge: Zu Spitzenzeiten waren...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Das Tauziehen um eine Verlagerung der Drehscheibe vom Kaiser-Josef-Platz Richtung Bahnhof geht weiter.
2

Nahverkehrsexperte lehnt Verlegung des Buszentrums ab
Beibehalt der Drehscheibe am KJ

WELS. Noch immer tobt die Debatte um den künftigen Standort der Busdrehscheibe in Wels, noch immer gibt es Rufe nach einer Verlegung zum Bahnhof. Doch jetzt findet der Nahverkehrsexperte Stephan Kroll deutliche Worte: "Das würde den Kundennutzen reduzieren, die Effizienz schmälern und die Kosten steigern." "Verschlechterung"Die Wels Linien hatten sich nochmals an Stephan Kroll von der „NahverkehrsBeratung Südwest“ gewandt. Mit seinem Team hatte er bereits 2016 vier Alternativstandorte zum...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
An 24 Ladestationen kann man in Wels "tanken".
5

Wels Strom
Zukunft der E-Mobilität in Wels

Wels Strom ist als Energieversorger und Bereitsteller von Infrastruktur Pionier der Elektromobilität. WELS. "Elektromobilität ist schon lange kein Thema der Zukunft mehr, es ist ein Thema der Gegenwart" zeigt man sich bei der Welser eww-Gruppe überzeugt. Und nichts ist hier so spannend wie die Elektromobilität. Dass der Bereich keine Modererscheinung ist, hat Wels Strom früh erkannt, seit 2009 steht das Thema auf der Agenda. Heute kann man auf ein Jahrzehnt voller Neuerungen und Projekte...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
V.l.: Markus Past (Bereichsleiter Linz AG Telekom), Wolfgang Nöstlinger (Technischer Vorstand eww AG), Bürgermeister Andreas Rabl, Bürgermeister Klaus Luger, Linz AG-Generaldirektor Erich Haider, Liwest-Geschäftsführer Stefan Gintenreiter, und Liwest-Geschäftsführer Günter Singer.
6 2

LINZ AG/LIWEST
Bald hundertmal schnelleres Internet für Oberösterreich

Linz AG Tochter Liwest erhielt den Zuschlag für die 5G-Regionalfrequenzen Oberösterreich und Linz/Wels. Bereits mit Ende 2022 soll der flächendeckende Ausbau in Oberösterreich zum größten Teil erledigt sein LINZ. Von einem "Meilenstein in der Strategie der Stadt Linz innovativste Stadt Österreichs zu werden" sprach Bürgermeister Klaus Luger in der kurzfristig angesetzten Pressekonferenz am 7. März. Am frühen Vormittag des selben Tages erhielt die Liwest nach einem aufwendigen Bieterverfahren...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Friedrich Pöttinger (Geschäftsführer Wels Strom GmbH), Bürgermeister Andreas Rabl, Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger und Lothar Müller (Bereichsleiter Energie und Dienstleistungen Wels Strom GmbH.).

Unterstützung mit "Energie"
Stromgutscheine für bedürftige Welser

WELS. Die Wels Strom GmbH vergibt auch heuer wieder kostenlose Stromgutscheine für bedürftige Bürger an die Stadt Wels. Die Ausgabe dieser Gutscheine erfolgt nach einer Bedarfserhebung im Büro von Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger. Stadt Wels bittet um KontaktaufnahmeDie Stadt Wels bittet in diesem Zusammenhang um telefonische Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer +43 7242 235 3032, damit den Personen mitgeteilt werden kann, welche Unterlagen zur Bedarfsermittlung...

  • Wels & Wels Land
  • Katia Kreuzhuber
Peter Zeller, Florian Niedersüß, Wolfgang Nöstlinger (beide eww ag) und Michael Holl beim Exponat Volta'sche Säule.

Volta'sche Säule ergänzt die Ausstellung im Welios

WELS (kh). Die Volta'sche Säule, die als Vorläuferin heutiger Batterien gilt, macht den Unterschied zwischen serieller und paralleler Schaltung begreifbar. Sie und ein zweites Exponat, welches hilft Stromkreise zu schalten, ergänzen nun die Ausstellung im Welios. Sie sind der erste Teil einer „Insel“, die ganz dem Thema „Elektrischen Strom verstehen“ gewidmet sein wird. „Weitere Ausstellungsstücke werden folgen, damit unseren Besuchern die Themen Strom und Elektrotechnik auf spielerische Art...

  • Wels & Wels Land
  • Kevin Haslinger
Florian Niedersüß (Vorstandssprecher eww ag), Bernhard Peham (Bereichsleiter eww ITandTEL), LAbg. Peter Csar, Wolfgang Nöstlinger (tech. Vorstand eww ag), Bürgermeister Paul Mahr, Jörg Scheitbauer (TGW Group) und EN50600-Planer Gernot Frauscher.

Neues Datacenter von eww ITandTEL eröffnet

MARCHTRENK. Am 25. April wurde das neue Rechenzentrum in Marchtrenk, das eww ITandTEL nach nur sieben Monaten Bauzeit, direkt an der B1 eröffnet. Mehr als zwei Millionen Euro hat der IT-Dienstleister aus Wels in den 600 Quadratmeter großen Hightech-Bau investiert. Er bietet Platz für aktuell 4.500 Server. Es ist bereits das achte Rechenzentrum, das eww ITandTEL in Österreich errichtet. Immer mehr Unternehmen lagern ihre Daten zu externen Betreibern aus und nutzen deren Cloud-Services. „Wir...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Florian Niedersüß, Vorstandssprecher eww.

Niedersüß: "Doppelknoten kein Thema"

Der eww-Chef sieht im Vorschlag des Grünen Verkehrssprechers Walter Teubl keine Vorteile. WELS. Vergangene Woche berichtete die BezirksRundschau über die neuerlich aufgekeimte Diskussion, die Welser Buslinie mit einem Doppelknoten zu führen. eww-Chef Florian Niedersüß erteilt dem Konzept des Grünen Verkehrssprechers Walter Teubl eine Abfuhr: "Alle Varianten wurden von Verkehrsexperten geprüft. Auch der von Teubl ins Spiel gebrachte Doppelknoten." Das eindeutige Ergebnis: Der Doppelknoten würde...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Während den Arbeiten wird die Zufahrt nur eingeschränkt möglich sein.

"Alles neu" am Welser Stadtplatz

Stadt Wels und eww ag investieren 1,9 Millionen Euro in die Renovierung. WELS. Viele Schanigärten, historische Fassaden und mehr als 76 Shops, Gastronomen und Dienstleister befinden sich am Welser Stadtplatz. Um weiterhin als attraktiver Anziehungspunkt zu wirken, investiert die Stadt Wels 994.000 Euro in die Sanierung und Neugestaltung. Rund eine Million Euro kommt von der eww Gruppe dazu. Seit 12. März wird bereits gebaggert, gestemmt, verlegt und wieder zugeschüttet. Nach dem Vorbild der...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Spatenstich: Friedrich Pöttinger (Geschäftsführer Wels Strom), Andreas Kolar (Vorstand Energie AG Oberösterreich), Florian Niedersüß (Vorstandssprecher eww Gruppe), Andreas Rabl (Bürgermeister der Stadt Wels), Landeshauptmann Thomas Stelzer, Werner Steinecker (Generaldirektor Energie AG), Franz Gruber (Geschäftsführer Wels Strom), Stefan Stallinger (Vorstand Energie AG) und Wolfgang Nöstlinger (Vorstand eww Gruppe).

Spatenstich für das neue Kraftwerk Traunleiten

48 Millionen Euro investiert Wels Strom in den Neubau des Kraftwerkes Traunleiten. Die Leistung wird beinahe verdoppelt, der Bau fügt sich unauffällig in die Natur ein. STEINHAUS/WELS. Am 28. September wurde für das größte Projekt in der Unternehmensgeschichte Spatenstich gefeiert. Im November 2019 soll das neue Kraftwerk Traunleiten in Betrieb gehen. Bis dahin will man 30.000 Kubikmeter Beton verbauen. 48 Millionen Euro – finanziert von der Raiffeisenbank – werden dafür in die Hand genommen....

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Die Wels Strom Geschäftsführung: Friedrich Pöttinger und Franz Gruber
2

"Modern und nachhaltig": Projekt Traunleiten startet

Im September wird mit dem Neubau des Kraftwerks Traunleiten das größte Projekt der Unternehmensgeschichte gestartet. STEINHAUS. Die eww Tochter Wels Strom startet mit dem Neubau des Kraftwerks Traunleiten. Die ersten Vorbereitungsmaßnahmen wurden bereits gestartet, im September beginnt die endgültige Errichtungsphase. Das neue, moderne Kraftwerk soll dann im November 2019, am gleichen Standort wie bisher, den Betrieb aufnehmen. Mit Investitionen im Wert von 48 Millionen Euro soll dann eine...

  • Wels & Wels Land
  • Kevin Haslinger
Für rund eineinhalb Stunden war es in weiten Teilen von Wels und Thalheim finster.

Großflächiger Stromausfall in Wels und Thalheim

Ein Kabelfehler einer Mittelspannungsleitung sorgte für die Unterbrechung der Stromversorgung. WELS/THALHEIM. Ein größerer Stromausfall sorgte am 18. Juli 2017 gegen 22.15 Uhr in Wels und Umgebung für mehrere Einsätze der Feuerwehr. Der Stromausfall war nach rund einer halben Stunde weitgehend behoben. Die Feuerwehr stand im Einsatz um aus einem steckengebliebenen Lift Personen zu befreien, weitere Aufzüge wurden kontrolliert. Techniker der eww ag standen ebenfalls im Einsatz. Nach und nach...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Die Handballer des AHC Wels standen beim „Fest für Freude“ im Mittelpunkt, sehr zur Freude der Vorstände Wolfgang Nöstlinger und Florian Niedersüß (Mitte). Die eww Gruppe fördert die jungen Sportler seit vielen Jahren.
3

Beste Stimmung beim "Fest für Freunde" von eww und Wels Strom

Sportliche Herausforderungen, kühle Drinks und kockere Atmosphäre sorgten für einen unterhaltsamen Sommerabend. WELS. Herrliches Wetter, kühle Getränke, dazu Köstlichkeiten aus der Küche und lockere Atmosphäre. Das traditionelle „Fest für Freunde“ von eww und Wels Strom bescherte den Gästen einen Sommerabend, wie er im Buche steht. Die Vorstände Florian Niedersüß und Wolfgang Nöstlinger, sowie die Wels Strom-Geschäftsführer Friedrich Pöttinger und Franz Gruber freuten sich über die vielen...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.