E-CarSharing: Ein Trend, der anhält

Die gemeinsame Nutzung von E-Autos schont nicht nur die Umwelt, sondern hat auch finanzielle Vorteile.
  • Die gemeinsame Nutzung von E-Autos schont nicht nur die Umwelt, sondern hat auch finanzielle Vorteile.
  • Foto: PhotographyByMK/Panthermedia
  • hochgeladen von Nina Leitner

BEZIRK. Immer mehr Gemeinden bieten ihren Bürgern mit E-CarSharing eine energie- und kostensparende Alternative zum Zweitauto. "Was die Menge an E-CarSharing-Projekten anbelangt, liegt Wels-Land oberösterreichweit im guten Mittelfeld", sagt Klimacoach und E-CarSharing-Berater Markus Rapold. Er prognostiziert künftig einen starken Zuwachs an Projekten. Die gemeinschaftliche Nutzung von E-Autos sei zumindest keine Eintagsfliege: "Es ist ein nachhaltiger Trend". Projekte gibt es vor allem in ländlichen Regionen. Das Leuchtturmprojekt in OÖ wurde 2013 in Krenglbach gestartet. Norbert Rainer und Franz Burgstaller haben die Mobilcard Krenglbach gegründet und damit gezeigt, wie nachhaltige Mobilitätsangebote, darunter auch E-CarSharing, im ländlichen Raum funktionieren können. Für ihr Projekt hagelte es bereits mehrere Auszeichnungen, letztes Jahr gab es dafür den Regionalitätspreis der BezirksRundschau in der Kategorie "Mobilität".
Bisher hat sich ein E-Auto-Verleihsystem ebenso in den Gemeinden Marchtrenk, Gunskirchen, Thalheim und Bad Wimsbach erfolgreich etabliert. Ein derartiges Angebot wird auch in Wels auf Schiene gebracht. Der Start verzögert sich allerdings. "Bis Jahresmitte soll es losgehen", informiert Lothar Müller von Wels Strom.

Infoabend für Interessierte

Dass E-CarSharing heute in aller Munde ist, zeigte die gut besuchte Veranstaltung des Forums Wels-Eferding am 16.01. zum Thema "Auto kaufen war gestern! e-CarSharing ist heute!". Vertreter vorrangig aus Sattledt, Schleißheim und Eberstalzell sowie Interessierte aus dem Innviertel und dem Mondseer Land konnten begrüßt werden. Neben der Vorstellung von Erfolgskonzepten informierte Magdalena Hellwagner von der Leader Region Wels Land, kurz LEWEL, über eine Neuerung. Um künftig Interessierten den Weg zum E-CarSharing zu erleichtern, startet LEWEL heuer das Projekt "Level up your life". Dazu gehören Stammtische, Aktivitäten und Veranstaltungen rund um die Themen 'Nachhaltige Mobilitä' und 'Nachhaltiger Lebensstil'. Der erste Stammtisch mit Schwerpunkt E-CarSharing findet am 16.02. um 19.00 Uhr im Gemeindeamt Thalheim statt. "Es soll eine Plattform zum Austausch geschaffen werden", so Hellwagner.

Auch Private wollen E-Auto

Auch beim Kauf des Privatautos fällt die Entscheidung immer öfters auf ein E-Auto. Laut VCÖ-Analyse habe sich die Zahl neuer E-Autos in OÖ im Vorjahr mehr als verdoppelt. Den höchsten E-Pkw-Anteil hat Kirchdorf mit 2,3 Prozent, Wels-Land liegt im Mittelfeld mit 1,1 Prozent, Wels-Stadt hinkt mit 0,8 Prozent nach.

Förderungen

Mit 2017 gibt es eine bundesweite Förderung für die Anschaffung von Elektrofahrzeugen.
Der Kauf von Privatfahrzeugen, die ausschließlich mit Elektroantrieb oder einem Brennstoffzellenantrieb ausgestattet sind, wird mit 4.000 Euro gefördert. Für sogenannte Plug-in Hybride gibt es 1.500 Euro.
Auch Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine werden beim Ankauf von E-Fahrzeugen unterstützt: Sie werden mit 3.000 Euro für Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb bzw. 1.500 Euro bei Plug-in Hybriden gefördert.
Ab März 2017 kann die Förderung beantragt werden. Gefördert werden alle Fahrzeuge, die ab 1. Jänner 2017 gekauft werden. Die Beantragung der Förderung erfolgt über www.umweltfoerderung.at

Autor:

Nina Leitner aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.