Endlich 18! Jungbürgerinnen und Jungbürger von Bad Wimsbach-Nh. geehrt

Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger (re.) und Gemeindevorstand Anita Straßmayr (li.) gratulierten den Jungbürgerinnen und Jungbürgern zu ihrer Volljährigkeit.
5Bilder
  • Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger (re.) und Gemeindevorstand Anita Straßmayr (li.) gratulierten den Jungbürgerinnen und Jungbürgern zu ihrer Volljährigkeit.
  • hochgeladen von Monika Neudorfer

Zauberhaft die Volljährigkeit gefeiert

Bad Wimsbach-Neydharting. Am 3. Februar 2018 lud die Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting die 1999 geboren wurden. Der Grund war natürlich deren Volljährigkeit. Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger und GV Anita Straßmayr, stellvertretende Obfrau des Sozialausschusses, erläuterten kurz, was es heißt, volljährig zu sein. Dazu zählen etwa Heirats- oder Deliktsfähigkeit sowie das passive Wahlrecht.

Ein kurzer Streifzug durch die Highlights des Jahres 1999 sorgte immer wieder für Erstaunen. Etwa gab es mit „Napster“ erstmals einen kostenlosen Online-Streaming-Dienst für Musik oder Putin wurde zum Präsident gewählt. Weiters gab es am 11.08.1999 eine totale Sonnenfinsternis, die vom Wimsbacher Marktplatz beim „Das Fest“ bewundert werden konnte.

Nach einem Streifzug durch die aktuellen Projekte der Marktgemeinde wie der Umbau der ehemaligen Volksschule in Wohnungen oder auch die Unterstützung beim SKW-Projekt „Schmied 2020“ kamen die Jungbürgerinnen und Jungbürger vor den Vorhang. Alle stehen beruflich bzw. schulisch mit beiden Beinen mitten im Leben. Die jungen Erwachsenen bekamen neben einer Urkunde auch den Wimsbach-Pin sowie einen wertvollen Kugelschreiber - graviert mit dem eigenen Namen - überreicht.

Die Jungbürgerfeier umrahmten musikalisch beschwingt "The Wimsbrook Horns". Karin Lemberger von der Marktgemeinde bereitete gemeinsam mit dem Sozialausschuss die Feier vor, wofür sich GV Anita Straßmayr herzlich bedankte.

Nachdem sich alle am Buffet gestärkt hatten, entführte Zauberer Josef Vogtenhuber, alle Gäste in die Welt der Illusion. Immer wieder gab es Aha-Effekte oder verwundertes Kopfschütteln - wie macht er das bloß?

Besondere Leistungen der Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting für Jugendliche:

  • Unterstützung zum Semesterticket: Bis zu 100 Euro/Semester Zuschuss zum Semesterticket erhalten Studierende, wenn sie ihren Hauptwohnsitz in Bad Wimsbach-Neydharting haben und an einem anderen Ort ihren Studienplatz. 
  • Jugendtaxi: Bis zu 40 Euro pro Jahr bekommen Jugendliche von der Marktgemeinde retour, wenn sie Taxirechnungen vorlegen. Ein wichtiger Beitrag zu mehr Sicherheit auf den Straßen. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen