"Zahlreiche Missstände"
FPÖ lehnt öffentliches Grillen in Wels ab

Fotos von den Zuständen vor dem Grillverbot.
2Bilder
  • Fotos von den Zuständen vor dem Grillverbot.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Mario Born

Die Welser FPÖ verteidigt das geltende Grillverbot und verweist auf zahlreiche Vorfälle in der Vergangenheit.

WELS. Nach dem Start einer Petition für öffentliches Grillen in Wels meldet sich nun die FPÖ zu Wort: "Schon die Vergangenheit hat gezeigt, dass Grillen an dafür vorgesehenen Plätzen nicht funktioniert und es den Anrainern nicht zuzumuten ist, dass in diesem Bereich das Grillen wieder erlaubt wird“, sagt die zuständige Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger (FPÖ). Aufgrund "zahlreicher Missstände beim Grillen" sei deshalb im Jahr 2014 ein generelles Verbot erlassen worden.

Abfackeln von Parkbänken

Die Vorfälle reichten von Grillen von ganzen Hammeln und Schweinen sowie Schächten über Vermüllung, unerlaubte Bodenfeuer, Geruchsbelästigung bis hin zum Grillen an nicht dafür vorgesehenen Plätzen und Hinterlassen von Lebensmitteln wie rohem Fleisch, Fischkadaver in Büschen, abgenagten Knochen. Selbst Parkbänke seien zu Brennholz verarbeitet worden.
Zudem hätten "ganze Familienclans" aus den Bezirken Gmunden, Vöcklabruck, Linz Land und Steyr die Freizeitanlage bevölkert. Am Parkplatz habe sich zusätzlich ein reger Lebensmittelhandel aus dem Kofferraum entwickelt.
„Neuerliche öffentliche Grillplätze in der Freizeitanlage Wimpassing würden die damaligen Zustände wieder hervorrufen und können auch mit verstärkten Kontrollen nicht eingefangen werden“, so FPÖ-Bezirksparteiobmann Gerhard Kroiß. Viele Bewohner äußerten bereits jetzt ihre Sorgen über die Forderung der Grünen wieder öffentliches Grillen in der Freizeitanlage zu ermöglichen und sprächen sich vehement dagegen aus.

Fotos von den Zuständen vor dem Grillverbot.
Fotos von den Zuständen vor dem Grillverbot.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen