Jugendorganisationen laufen Sturm
"FreiRaum Wels soll bleiben"

Die Jugendorganisationen stellen sich geschlossen hinter den "FreiRaum".
  • Die Jugendorganisationen stellen sich geschlossen hinter den "FreiRaum".
  • Foto: Junge Linke
  • hochgeladen von Mario Born

Kurz vor der Gemeinderatssitzung schalten sich nun auch Welser Jugendorganisationen in die Debatte um den "FreiRaum" ein.

WELS. Anlässlich des drohenden Aus des gemeinnützigen Vereins FreiRaumWels trafen sich Welser Jugendorganisationen, um sich mit einer Aktion für den Erhalt dieses Vereins einzusetzen. Vertreten waren unter anderem die Jungen Linken, DIDF-Jugend, Sozialistische Jugend, Grüne Jugend, als und Junos. “Der FreiRaumWels ist ein lebendiger, beliebter Treffpunkt für Welser Jugendliche und Gruppen. Es ist schade, dass FPÖ-Bürgermeister Rabl jetzt droht, diesen abzudrehen”, so eine junge Aktivistin (siehe hier).
Vom Jugendtreff über Fremdsprachen-Angebote und kostenloser Nachhilfe bis hin zu Freiwilligen-Beratung findet im FreiRaum vieles Platz. Gerade in Zeiten von Corona-bedingten Einschränkungen und Homeschooling seien laut der Aktivisten Orte für sozialen Kontakt, gemeinnützige Projekte und Austausch wichtig. Vielen Welser Initiativen mit kleinem Budget würde ein wichtiger Raum genommen. Das schaffe unnötige Hürden für Ehrenamtliche.

Hier mitstimmen!

"Der FreiRaumWels ist sehr beliebt, gut erreichbar und wertvoll für alle, die Wels positiv mitgestalten wollen. Wieso will die Stadtregierung diesen wertvollen Ort zusperren?”, kritisiert ein Aktivist, der wöchentlich im FreiRaumWels Veranstaltungen organisiert. “Der FreiRaumWels soll bleiben wo und wie er ist, Bürgermeister Rabl!”, fordert er abschließend.
Wer mithelfen möchte, den Verein FreiRaumWels zu retten, kann eine Stellungnahme an programm@freiraumwels.at schicken. Nähere Informationen und Updates zur Situation unter freiraumwels.at.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen