Verirrte Pensionistin sorgte für Suchaktion

Die eingeleitete Suchaktion im Gemeindegebiet von Krenglbach verlieg negativ. Die Frau konnte allerdings wohlbehalten in Wels aufgegriffen werden.
  • Die eingeleitete Suchaktion im Gemeindegebiet von Krenglbach verlieg negativ. Die Frau konnte allerdings wohlbehalten in Wels aufgegriffen werden.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Philip Herzog

KRENGLBACH/WELS. Um 13.15 Uhr zeigte die Schwiegertochter der Pensionistin bei der Polizei an, dass die 78-Jährige um 10.30 Uhr einen Arzttermin in Wels nicht wahrgenommen hätte und seither nicht mehr erreichbar sei. Eine Anfrage bei allen Verwandten, Bekannten, im Klinikum Wels sowie bei dem Busunternehmen verliefen erfolglos. Eine sofortige Fahndung im Ortsgebiet Krenglbach verlief ebenfalls negativ.

Wohlbehalten in Einkaufsmarkt aufgegriffen

Über die Landesleitzentrale wurde eine Funkfahndung veranlasst, an alle Dienststellen des Stadtpolizeikommandos Wels, der Bezirke Wels Land und Grieskirchen wurden Fahndungsfotos der Abgängigen übermittelt. Um 15.30 Uhr wurde mit der FF Krenglbach mit 23 Mann eine Suchaktion im Ortsgebiet Krenglbach gestartet, an der auch eine Polizeidiensthundestreife und der Polizeihubschrauber beteiligt waren. Um 16.20 Uhr wurde die Polizei von der Schwiegertochter der Abgängigen verständigt, dass ihre Schwiegermutter in Wels in einem Einkaufsmarkt von einer Angestellten wohlbehalten aufgegriffen wurde. Die Pensionistin gab an, dass sie sich im Stadtgebiet von Wels verlaufen hätte und den ganzen Tag über zu Fuß unterwegs gewesen sei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen