Fußball
1. Testspiel: 11:4 gegen SK Asten

Schockminuten: Stefan Marcinkovic windet sich am Boden (12.) konnte aber später weiterspielen
19Bilder
  • Schockminuten: Stefan Marcinkovic windet sich am Boden (12.) konnte aber später weiterspielen
  • hochgeladen von Johann Oberlaber

Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz der UNION Weißkirchen.
Nach einer eher mäßigen SC-Vorstellung in Halbzeit eins (Pausenstand 4:2) kam der SC-Express in Halbzeit zwei so richtig in Fahrt.
1. Halbzeit: Nach einer Viertelstunde eine Eins-zu-eins-Situation auf Höhe des SC-Strafraumes. Der "Gegner" setzte sich durch und es stand 0:1. Die SC-Neuverpflichtung Hasib Seperovic sorgte für den Ausgleich (23.), ehe die Astener  neuerlich in Führung gingen (25.) Und es dauerte, dauerte. Erst fünf Minuten vor dem Pausenpfiff "sprinteten" die Blau-Gelben auf 4:2 davon.
2. Halbzeit: Die Marchtrenker fanden jetzt viel besser ins Spiel und es ging sozusagen Schlag auf Schlag. Die vor Kälte bibernden SC-Fans durften jetzt über weitere sieben Treffer jubeln und sich dabei zwischenzeitlich immer wieder etwas Wärme verschaffen. Kerekov und Seperovic kombinierten schon sehr gut. Auch das Spiel nach vorne war nur von wenigen Fehlpässen geprägt. 
Fazit: In Halbzeit eins stotterte der Motor noch gewaltig. Der Bezirksligist spielte über weite Strecken auf Augenhöhe. In Halbzeit zwei, so schien es, gingen dem Gegner mehr und mehr die Kräfte aus.
Vorschau: Nächstes Testspiel am Samstag, 26.1.2018, gegen Vorderweißenbach (LL Ost) auf dem Kunstrasenplatz des FC Wels, 11:00 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen