Das Jubiläums-Masters wird Turnier der Rekorde

Die Judo-Talente von Multikraft Wels ließen heuer schon in Solin (Kroatien) mit internationalen Erfolgen aufhorchen (von links): Christoph Gerster, Sebastian Pehn und Julian Gassl.
2Bilder
  • Die Judo-Talente von Multikraft Wels ließen heuer schon in Solin (Kroatien) mit internationalen Erfolgen aufhorchen (von links): Christoph Gerster, Sebastian Pehn und Julian Gassl.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Mario Zeko

Zum mittlerweile 20. Mal findet am kommenden Wochenende das Colop-Masters statt. Die Judo-Fans dürfen sich auf ein Turnier der Rekorde freuen. Bereits jetzt steht fest: Es wird ein Jugend-Turnier der Rekorde. Rund 500 Teilnehmer aus acht Nationen werden in Wels erwartet.
„Der Teilnehmerrekord beim Colop-Masters steht bei 381 Teilnehmern. Diesen werden wir beim Jubiläumsturnier deutlich übertreffen“, weiß Turnier-Organisator Willi Reizelsdorfer. Deshalb wird der Bewerb erstmals an zwei Tagen ausgetragen. Am Samstag (U 9, U 11) und am Sonntag (U 13, U 15 und U 17) wird jeweils von 10.30 bis 18 Uhr gekämpft. Der Eintritt ist frei.
Den Siegern winken exklusive Glasmedaillen. Gastgeber Multikraft Wels hat mit Verena Wolf, Sophie Steger, Aaron Wallner, Fabian Bauer, Dalibor Kojic, Sebastian Pehn, Christoph Gerster, Julian Gassl, Iman und Wachid Borchashvili aussichtsreiche Medaillenanwärter in seinen Reihen. Doch die Konkurrenz ist stark: Für’s 20. Colop-Masters liegen bereits Nennungen aus Deutschland, Italien, Kroatien, Polen, Slowenien, Tschechien und der Ukraine vor.
Das Jubiläums-Turnier gibt auch Anlass zum Feiern. Am Samstag, 13. Oktober, findet ab 19 Uhr im Turm-Restaurant (Mesegelände Wels) ein Festabend für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter des Colop-Masters statt. Sogar eine Jubiläums-Sonderbriefmarke wird es geben, schließlich waren beim Colop-Masters auch schon spätere Weltklassekämpfer am Start. Am öftesten hat Lokalmatadorin Sabrina Filzmoser dieses Turnier gewonnen: sie eroberte sieben Goldmedaillen! Einmal siegte sie vor der späteren Olympiasiegerin Yvonne Bönisch (Deutschland).

Die Judo-Talente von Multikraft Wels ließen heuer schon in Solin (Kroatien) mit internationalen Erfolgen aufhorchen (von links): Christoph Gerster, Sebastian Pehn und Julian Gassl.
Am öftesten hat Lokalmatadorin Sabrina Filzmoser das Colop Masters gewonnen. Sie eroberte sieben Goldmedaillen.
Autor:

Mario Zeko aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.