Bell Food Group: Schweizer Nahrungsmittelkonzern baut in Marchtrenk

In Marchtrenk investiert die Bell Food Group 30 Millionen Euro in einen Produktionsbetrieb für sogenannte Convenience-Produkte.
  • In Marchtrenk investiert die Bell Food Group 30 Millionen Euro in einen Produktionsbetrieb für sogenannte Convenience-Produkte.
  • Foto: Xalanx/panthermedia.net
  • hochgeladen von Philip Herzog

MARCHTRENK. Die Bell Food Group baut ihr Geschäftsfeld Convenience deutlich aus. Die Toni Hilti Familientreuhänderschaft (THF) überträgt ihr Hilcona-Aktienpaket von 49 Prozent an die Bell Food Group. Hilcona hat sich in den Jahren seit dem Eingang der Kooperation zwischen Bell und THF sehr gut entwickelt und hat ihre Leistungsfähigkeit deutlich ausgebaut. Die neue Eigentümer-Struktur ermöglicht eine vereinfachte Führungsorganisation und schafft die Voraussetzung für Expansion und weiteres Wachstum. Die Transaktion erfolgt rückwirkend per Januar 2017 vorbehältlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Modalitäten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Neuer Produktionsbetrieb für Convenience-Produkte in Marchtrenk

Die Bell Food Group investiert in Marchtrenk 30 Millionen Euro in einen neuen Produktionsbetrieb für Convenience-Produkte mit rund 100 Mitarbeitern. Auf einem neu erworbenen Grundstück entsteht ein nach neuesten Erkenntnissen aufgebauter Produktionsbetrieb, in den die Bell Food Group ihr gesamtes Know-how als einer der führenden Conveniencehersteller Europas einbringt. Der gewählte Standort bietet eine ideale logistische Lage mit kurzen Anlieferwegen innerhalb Österreichs. Dies ermöglicht unter anderem die Verwendung eines hohen Anteils an regionalen Rohstoffen. Der Spatenstich ist für September 2017 geplant und die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich im Herbst 2018. Mit dem neuen Produktionsbetrieb will die Bell Food Group das wachsende Absatz- und Marktpotenzial in Österreich erschliessen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen