Arbeitnehmer-Bund
Obmannwechsel beim ÖAAB Sipbachzell

ÖAAB-Bezirksobmann Franz Haider (li.), Vizebürgermeister Christian Weingartmair (2.v.li.) sowie der ÖVP-Bürgermeisterkandidat Stefan Weiringer (re.) gratulieren dem neu gewählten Obmann Markus Kammerhofer (2.v.re.). Sie danken Gerald Sperr (Mitte) für seinen langjährigen Einsatz an der Spitze des ÖAAB Sipbachzell.
  • ÖAAB-Bezirksobmann Franz Haider (li.), Vizebürgermeister Christian Weingartmair (2.v.li.) sowie der ÖVP-Bürgermeisterkandidat Stefan Weiringer (re.) gratulieren dem neu gewählten Obmann Markus Kammerhofer (2.v.re.). Sie danken Gerald Sperr (Mitte) für seinen langjährigen Einsatz an der Spitze des ÖAAB Sipbachzell.
  • Foto: ÖAAB Sipbachzell
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Markus Kammerhofer steht nun an der Spitze des Arbeitnehmer-Bundes.

SIPBACHZELL. Die Mitglieder des ÖAAB Sipbachzell (Österreichischer Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund) wählten am 5. Oktober einen neuen Obmann. Der 43-jährige Markus Kammerhofer steht nun der Spitze des Arbeitnehmer-Bundes. Gerald Sperr (48) übernahm vor mehr als 18 Jahren die Obmannschaft. Er ist für seine Verdienste mit dem Silbernen Ehrenzeichen des ÖAAB Oberösterreich ausgezeichnet worden. ÖAAB-Bezirksobmann und Bürgermeister von Aichkirchen Franz Haider überreichte ihm diese Auszeichnung. Gleichzeitig gratulierte er dem neu gewählten Obmann Kammerhofer zur Funktion und freut sich auf gute Zusammenarbeit. Ebenso wurden zwei langjährige Mitglieder für ihre Treue von Markus Kammerhofer geehrt: Johann Platzl und Gerald Leblhuber sind bereits seit 40 bzw. 25 Jahren beim ÖAAB OÖ Mitglieder.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen