Trotec strebt 200 Millionen Umsatz an

Trotec hat es vom Start-up-Unternehmen zum Weltmarktführer bei Lasermaschinen geschafft.
2Bilder
  • Trotec hat es vom Start-up-Unternehmen zum Weltmarktführer bei Lasermaschinen geschafft.
  • Foto: Trotec
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Innerhalb von nur 20 Jahren hat es die Trotec Laser GmbH vom Start-up-Unternehmen zum Weltmarktführer bei Lasermaschinen geschafft. Nun setzen die Laser-Spezialisten für Schneiden, Markieren und Gravieren durch einen zusätzlichen F&E-Schwerpunkt zum weiteren Wachstum an. Von aktuell über 130 Millionen Euro Umsatz will Trotec bis 2020 die 200-Millionen-Schallmauer knacken. Der Sprecher der Geschäftsführung, Andreas Penz, erläutert den weltweit geplanten F&E-Schub: „Trotec betreibt derzeit Entwicklungsabteilungen an vier Standorten, nämlich hier am Headquarter in Oberösterreich, in China, Deutschland und Polen.“ Mit dem globalen Aufbau der Forschung & Entwicklung investiert Trotec in die Zukunft. „Wir bringen unsere Trotec-Verkaufs- und Serviceteams mit den besten Technikern rund um den Globus zusammen. Konkret setzen wir diese Strategie gerade in Warschau um. Gemeinsam mit den technischen Universitäten vor Ort und einem lokalen Netzwerk aus externen Entwicklungspartnern werden wir noch heuer dort ein weiteres Laserkompetenzzentrum schaffen", sagt Penz.

Techniker dringend gesucht

In Polen und auch an den Entwicklungsstandorten in Oberösterreich, Deutschland und China werden dringend Mitarbeiter gesucht. Trotec stockt deshalb auf, weil sie das Produktportfolio in bestehenden Märkten ausbauen sowie in neue Marktsegmente vordringen will. „Mit den zusätzlichen Mitarbeitern werden wir die Entwicklungszeit für Produkte verkürzen, sowie deutlich mehr Projekte parallel realisieren können“, so Penz. Trotec besitzt eine große Entwicklungstiefe: Von der Mechanik über die Elektronik bis hin zur Firmware und Benutzersoftware wird alles im Haus entwickelt.

Medizintechnik bis zum Mars-Rover

Der Laserbereich sei äußerst dynamischer, man finde ihn in allen Lebensbereichen, wie etwa in der Medizintechnik. „Mit unseren Lasergeräten fertigen wir beispielsweise Stents für Blutgefäße“, berichtet Penz. Laseranwendungen sind in Industrie und Gewerbe wie auch im Forschungsbereich nicht mehr wegzudenken. So sind sie etwa in der Weltraumforschung bei der Entwicklung des Mars-Rover-Fahrzeugs involviert. Die Zielsetzung von Trotec lautet: Weltweit die Nummer Eins im Lasersegment sowie Marktführer in den definierten Kernmärkten zu werden.

Trotec hat es vom Start-up-Unternehmen zum Weltmarktführer bei Lasermaschinen geschafft.
Andreas Penz ist Sprecher der Geschäftsführung der Trotec Laser GmbH.
Autor:

Philip Herzog aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.