Über Wirtschaftsfaktoren, Alphawölfe und Superchefs

Prokurist Peter Gruber, Wolf Gruber, Thomas Bründl, Eleke Ehrenecker, Bgm. Paul Mahr, Markus Birner, Dir. Günter Stadlberger und Bernhard Kainz (v.l.).
  • Prokurist Peter Gruber, Wolf Gruber, Thomas Bründl, Eleke Ehrenecker, Bgm. Paul Mahr, Markus Birner, Dir. Günter Stadlberger und Bernhard Kainz (v.l.).
  • Foto: Raiffeisenbank Wels
  • hochgeladen von Ines Trajceski

MARCHTRENK. Der Wirtschaftsabend unter dem Motto "Vom Alphawolf zum Superchef" wurde von der RAIFFEISENBANK WELS, Bankstelle Marchtrenk, in Kooperation mit dem Wirtschaftsbund, der Druckerei Birner und der Stadtgemeinde Marchtrenk veranstaltet.
200 Gäste folgten im ersten Teil der interessanten Diskussion über die Erfolgsfaktoren der Wirtschaft im Großraum Wels, die von Bürgermeister Paul Mahr, Geschäftsführer Thomas Bründl von der Firma Starlim-Sterner, Elke Ehrenecker von "Haarscharf", Markus Birner von Birner Druck und Dir. Günter Stadlberger geführt wurde.
Im zweiten Teil gingen der Kabarettist Wolf Gruber und der Hundeschweiger Bernhard Kainz der Frage nach, wie die Organisation eines Wolfsrudels auf die Unternehmenswelt übertragbar ist. Die Hauptaussage aus dem informativen und amüsanten Zwiegespräch ist, dass es im Wolfsrudel wie im Team darauf ankommt, dass jede notwendige Funktion von dem ausgefüllt wird, der am besten dafür geeignet ist.
Der Organisator des Abends, Prokurist Peter Gruber von der RAIFFEISENBANK WELS, freute sich über das große Interesse der Unternehmer am Wirtschaftsabend und fasste mit folgendem Statement zusammen: "Ein wichtiger Erfolgsfaktor für erfolgreiches Wirtschaften ist die Kooperation vor Ort - wie z.b. bei der Gestaltung des heutigen Abends. Und aus dem Referat nehmen wir uns mit, daß ein Team dann erfolgreich ist, wenn die richtigen Leute am richtigen Platz eingesetzt werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen