10.04.2017, 16:08 Uhr

UPDATE: Weltrekordversuch im Virtual Reality Gaming gelungen

Johannes Löffelmann erhält die Urkunde von der Guinness World Records-Schiedsrichterin. (Foto: Saturn / Lena Hofmayr)

Die längste Zeit in der virtuellen Realität verbringen – das war das Ziel des Weißkirchners Johannes Löffelmann.

WEISSKIRCHEN/WIEN. Johannes Löffelmann hat den Weltrekord knacken können. 28 Stunden, 43 Minuten und 24 Sekunden lang hat der 31-jährige Weißkirchner spielend in der Virtual Reality verbracht und damit einen offiziellen Guinness World Records-Titel nach Österreich geholt. „Die größte Herausforderung für mich war der Schlafmangel. Vor allem in den frühen Morgenstunden hatte ich einen Durchhänger, aber das Team vor Ort hat mich voll motiviert und ist mir während des ganzen Weltrekord-Versuchs zur Seite gestanden. Ein großes Danke geht an Saturn. Das Saturn Team hat es mir ermöglicht, den Guinness World Records-Titel nach Österreich zu holen“, so Löffelmann.

Artikel vom 10. April:

25 Stunden, 24 Minuten und 18 Sekunden: Das ist der aktuelle Weltrekord im Virtual Reality Gaming, und genau den will Johannes Löffelmann knacken. Am 11. April ab 10.00 Uhr soll es losgehen: Dann startet der offizielle Guinness World Records Versuch, bei dem Löffelmann die längste VR-Gaming-Spielzeit der Welt erreichen möchte oder – wie es offiziell heißt – „longest videogame marathon on a virtual reality game system“. Ausgestattet mit einer PlayStation PS4 Pro und der PlayStation VR-Brille wird er „Job Simulator: The 2050 Archives” spielen. Für den Versuch baut der Organisator und Veranstalter Saturn Österreich einen speziellen Glas-Container vor dem Gerngross Einkaufszentrum auf der Wiener Mariahilfer Straße auf. Dort wird Löffelmann seine Zeit verbringen. Interessierte können so jederzeit live dabei sein – entweder vor Ort oder via Livestream. Löffelmann ist selbst im VR-Bereich tätig und gründete das Start-up-Unternehmen „my360planet“. Die Vermietung von Virtual-Reality-Brillen für Messestände, Veranstaltungen oder Vertriebstermine ist ein Teilbereich von my360planet. Darüber hinaus gehört die Produktion von individuell bedruckten VR-Kartonbrillen und die Produktion der VR-Brillen-Inhalte dazu. „Ich verbringe sehr gerne Zeit in der Virtual Reality. Für mich persönlich wird der Schlafentzug sicher die größte Herausforderung sein. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich mit der Unterstützung der Zuschauer, des tollen Saturn-Teams und meines my360planet-Teams diese Herausforderung erfolgreich meistern werde. Ich habe in den vergangenen Wochen und Monaten schon sehr viel geübt und freue mich, dass es nun bald losgeht“, so Löffelmann. Der Virtual Reality Gaming-Weltrekordversuch wird vor Ort von einem Schiedsrichter der Guinness World Records begleitet, der die finale Dauer des Versuchs am Ende beglaubigen wird. Die Regularien von Guinness World Records sehen vor, dass Löffelmann pro Stunde zehn Minuten Pause machen kann. Er kann diese zehn Minuten auch sammeln und am Stück für eine längere Pause nutzen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.