09.03.2017, 11:47 Uhr

Banküberfall in Offenhausen

Derzeit läuft eine eine Alarmfahndung nach dem Täter. (Foto: laumat.at/Matthias Lauber)

OFFENHAUSEN. Am 9. März gegen 10.44 Uhr wurde eine Bankfiliale in Offenhausen überfallen.

Nachdem der maskierte Täter die Bank betrat, forderte er mit ausländischem Akzent Bargeld. Er tat dies mit einem aufgespannten Regenschirm in der Hand. Die Polizei vermutet, dass er damit beabsichtigte nicht von den Überwachungskameras erfasst zu werden. Anschließend flüchtete er samt Beute mit einem Auto in unbekannte Richtung. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelgrauen VW Golf. Das Kennzeichen des Wagens soll der Bankräuber laut Polizei erst in der Nacht auf Donnerstag in Lambach gestohlen haben. Wieviel Geld der Täter erbeuten konnte ist, derzeit noch nicht bekannt. Eine Alarmfahndung wurde von der Polizei sofort veranlasst.

Diese Bankfiliale ist gerade erst vor wenigen Monaten überfallen worden.

Täterbeschreibung

Mann, ca. 1,80 Meter groß, schwarz bekleidet, trug schwarze Sturmhaube, normale Statur, hatte großen schwarz-weißen Regenschirm mit der Aufschrift "Polaroid" mit und sprach mit ausländischem Akzent.

Hinweise an das Landeskriminalamt Oberösterreich, Telefonnummer 059 133 40 3333.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.