03.10.2017, 09:41 Uhr

Rundgang durch den Welser Tiergarten

Am 6. Oktober gibt es ab 16.30 für Jung und Alt einiges im Tiergarten zu erkunden. (Foto: Archiv)

Am 6. Oktober findet um 16.30 Uhr wieder eine Erkundungstour mit Gudrun Fuß durch den Welser Tiergarten statt.

WELS. Der Spaziergang im Gelände führt zu gefährdeten Tierarten wie Luchs, Wildkatze und Bartaffe. Der Welser Tiergarten ist der einzige Zoo Österreichs, der die seltene Primatenart des Bartaffens hält. Viele Tierarten sind in der Natur mittlerweile vom Aussterben bedroht, wobei die größte Bedrohung fast immer durch den Verlust des natürlichen Lebensraumes entsteht. Ein großes Anliegen von Zoos ist daher der Schutz und Erhalt bedrohter Tierarten. Seltene Arten werden gehalten und gezüchtet, um sie vorm Aussterben zu bewahren und bei günstiger Entwicklung auch wieder auszuwildern.

Schutz bedrohter Tierarten

Fuß wird außerdem darüber informieren, dass der Tiergarten an Artenschutzprojekten wie zum Beispiel bei der Wiederansiedelung des heimischen Habichtskauzes beteiligt ist und was jeder selbst für den Schutz bedrohter Arten tun kann. „Bei der Führung durch den Welser Tierpark wird dieser aus einer ganz anderen Sicht erlebt. Beim Spaziergang durch den Park werden wir auf gefährdete Tierarten stoßen. Ein ganz wichtiger Punkt ist dabei, dass jeder von uns einen Beitrag zum Artenschutz leisten kann.“, erklärt Fuß. Tickets für diesen Rundgang sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242 67722 22 um 7 Euro pro Erwachsenen oder 3,5 Euro pro Kind erhältlich.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.