19.12.2017, 09:00 Uhr

Zweite Hundefreilaufzone kommt in Wels

2.251 Hundebesitzer gibt es derzeit in Wels. (Foto: panthermedia/Ela)

Die Situation gestaltet sich dennoch nicht zufriedenstellend.

WELS. Nach langer Suche fand die Welser Politik eine passende Fläche für eine zweite Hundefreilaufzone. Diese entsteht auf einer Gesamtfläche von 3.915 Quadratmetern schräg gegenüber des Parkplatzes der Sportanlage Wimpassing. Den dafür notwendigen Beschluss fasste der Gemeinderat in seiner Sitzung am heutigen Montag. "Die Pacht ist sehr gering, die Materialkosten schätzen wir auf 10.000 bis 15.000 Euro", sagt die zuständige Referentin Silvia Huber (SPÖ). Die Eröffnung der neuen Hundefreilaufzone schätzt Huber auf den Frühsommer 2018. Die bisher einzige Zone in Wels, in der die Leinen- und Maulkorbpflicht nicht gilt, liegt ebenfalls in Wimpassing. Die etwa 4.000 Quadratmeter große Freizeitanlage wurde Ende 2016 vergrößert. Allerdings ist sie alles andere als optimal gelegen. "Die Freizeitanlage ist als Überlaufbecken im Hochwasserfall gedacht", erklärt Huber. Mindestens eine weitere Freilaufzone sei ebenso wünschenswert wie die bessere Verteilung auf die Welser Stadtteile. Das fordern Politiker quer durch die Fraktionen bereits seit Jahren. "Die Grundstückssuche ist sehr schwer. Es kann sogar sein, dass wir die Fläche der neuen Freilaufzone in ein paar Jahren nicht mehr pachten dürfen, weil sie der Besitzer selbst bebauen möchte. Wir halten weiterhin Ausschau."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.