21.01.2018, 21:19 Uhr

4. Turniertag; WSC-Hertha-U15 knapp am Titel vorbei

WSC-Hertha: Turnierzweiter
Marchtrenk: Dreifachturnhalle | Am 4. Turniertag ritterten zehn U15-Mannschaften um den Turniersieg, und zwar in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Und so wie in den vorigen Turniertagen gab es überaus spannende Matches. Der SC Marchtrenk stellte an diesem Turniertag,, weil keine U15 Mannschaft im Meisterschaftsbewerb nominiert, keine Mannschaft. Aber Jugendleiter Guld Hornung Wolfgang und seine Helfer leisteten außerhalb der Bande hervorragende Arbeit, die auch von OÖFV Konsulent Dir Günther Haidinger und LAbg Vzbg Ing. Michael Fischer besonders unterstrichen wurde.
Das Finale hatte es dann in sich: WSC-Hertha und UNION Edelweiß Linz trennten sich nach regulärer Spielzeit mit einem 2:2. Ein 7m-Schießen war also angesagt. Und bei diesem 7m-Schießen hielten die Nerven der Edelweiß-Spieler - sie gingen als Erster hauchdünn über die Ziellinie.
Schließlich der Turnier-Endstand:  1. UNION Edelweiß  2. WSC-Hertha Wels  3. UNION Pichling  4. ASKÖ Dionysen  5. UNION Haid  6. UNION Thalheim  7. SPG Mühlbach/Wilhering  8. ESV Wels  9. Viktoria Marchtrenk  10. SPG Hofk/Geboltsk/Taufkirchen.
In ihren Statements dankten Dir Haidinger und  Vzbgm Fischer allen Teams für diesen fairen Hallenzauber, sprachen Gratulationswünsche aus und lobten ein weiteres Mal die SC-Verantwortlichen für die optimale Ausrichtung dieses Turniers.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.