05.02.2015, 08:56 Uhr

Audit „familienfreundlichegemeinde“ gestartet

Bad Wimsbach-Neydharting. Am 4. Februar 2015 startete die Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting mit dem ersten Workshop in den Auditprozess „familienfreundlichegemeinde“. Knapp 20 Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen waren aktiv dabei. Neben einer Status-Quo-Bestimmung kamen bereits erste Ideen auf wie etwa Schulwegsicherung an einem neuralgischen Punkt.
Als Prozessbegleiterin fungiert Elisabeth Kumpl-Frommel von der SPES-Familienakademie in Schlierbach. Sie zeigte sich von dem bereits bestehenden Angebot für Familien Bad Wimsbach-Neydharting beeindruckt.

Am 22. April 2015 wird ein zweiter Workshop stattfinden. Dort werden Ideen konkretisiert und Schwerpunkte festgelegt. Nach der Beschlussfassung im Gemeinderat kann mit der Umsetzung der Projekte begonnen werden.

Wissen:

Das Audit „familienfreundlichegemeinde“ ist ein kommunalpolitischer Prozess für österreichische Gemeinden, Marktgemeinden und Städte. Ziel des Audits ist es, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu identifizieren und den Bedarf an weiteren zu ermitteln. Das Audit umfasst alle Lebensphasen (vom Kleinkind bis zum Senior).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.