Elisabeth Bacher-Bracke
Tiroler Vollblut-Löwin wird Governorin

2Bilder

Die nächste Lions-Governorin der westlichen Bundesländer kommt aus Tirol. Mit Elisabeth Bacher-Bracke aus Götzens wurde eine verdienstvolle Vollblut-Löwin in dieses höchste Amt im Distrikt West gewählt.

Es hat nicht weniger als 101 Jahre gedauert, bis 2018 mit der Isländerin Gudrun Yngvadottir endlich eine Frau internationale Direktorin von Lions Club International werden konnte. In den einzelnen Ländern haben engagierte Löwinnen diesen Sprung ganz nach oben glücklicherweise schon früher geschafft. Dazu haben nicht zuletzt auch rührige Frauenclubs beigetragen, wie etwa der Lions Club Innsbruck-Victoria, der Heimatclub der nun frisch gewählten Lions-Governorin im Distrikt West Elisabeth Bacher-Bracke.

Karriereschmiede

Dieser Club ist bis dato der erste und einzig reine Frauenclub von Lions in Tirol. Aber er hat mit Elisabeth Bacher-Bracke bereits die zweite Frau an der Spitze der sogenannten Zone 114West hervorgebracht. „Wir sind ganz offensichtlich eine Lions-Karriereschmiede“, schmunzelt die ursprünglich aus der Steiermark kommende Bacher-Bracke. Aber das liege auch darin begründet, „dass wir die Lions-Werte Solidarität, Freundschaft und Wertschätzung vorbehaltlos leben“, ist die in Götzens lebende Elisabeth Bacher-Bracke überzeugt.

Fulminantes Ergebnis

Die diesjährigen Wahlen in den insgesamt drei Distrikten von Lions in Österreich standen noch ganz im Zeichen des wochenlangen pandemiebedingten Shutdowns. Erstmals in der Geschichte von Lions fand die jährliche Distriktversammlung virtuell statt. Zudem wurden die Delegierten bereits im Vorfeld aufgefordert, ihre Stimmen per Briefwahl abzugeben. Das Ergebnis war fulminant: 96,3 Prozent der Delegierten aus den insgesamt 89 Lions Clubs in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Kärnten wählten Elisabeth Bacher-Bracker zu ihrer neuen Distrikt-Governorin. Dies dürfte nicht zuletzt auch der grandiosen Vorstellung durch ihre Innsbrucker Lions-Freundin Eva Köck geschuldet gewesen sein. "Wenn sich diese Frau einer Aufgabe verschreibt, dann voll und ganz, gleichwohl mit samtener Stimme, aber zugleich auch dem genau richtigen Maß an Beharrlichkeit, Konsequenz und Ausdauer."

Lions in der Familie

Dass „es“ Lions sein musste und nicht etwa eine andere Charity-Organisation, war schon durch ihre Herkunft absehbar: Denn sowohl Großvater und Vater wie auch ein Onkel waren engagierte Lions. Dies freilich zu einer Zeit, als Frauen dort nur im Hintergrund mitwirken durften oder gar nur schmückendes Beiwerk waren, wie Eva Köck in ihrer überaus charmant gehaltenen Laudatio leicht süffisant anmerkte. Dass Elisabeth Bacher-Bracke es nun bis an die Spitze eines Distrikts geschafft hat, ist also allein schon vor diesem biografischen Hintergrund eine enorme emanzipatorische Leistung - mit der sie hoffentlich auch für viele andere Frauen bei Lions zum Role-Model wird.
Vor genau zwanzig Jahren ist Elisabeth Bacher-Bracke dem Lions Club Innsbruck-Victoria beigetreten, mit dem klaren Anspruch, neue Wege zu beschreiten. Bis sie kam, verkauften ihre Mitstreiterinnen noch Rosen vor Einkaufszentren. Bacher-Bracke traute sich und ihren Frauen Größeres zu und ging auch sofort daran, diesen Sommernachtstraum, der ihr da vorschwebte, einfach umzusetzen. Sie kreierte ein rauschendes Sommernachtsfest auf der Innsbrucker Seegrube und schuf damit das wichtigste Lions-Charity-Event der Stadt.

Eines der Hauptanliegen der "Löwinnen" ist die Erfüllung von Herzenswünschen schwer kranker Kinder und ihrer Familien.
  • Eines der Hauptanliegen der "Löwinnen" ist die Erfüllung von Herzenswünschen schwer kranker Kinder und ihrer Familien.
  • Foto: Lions
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Herzenswünsche

Das Motto der sommerlichen Fete Blanche blieb in all den Jahren stets dasselbe: schwerst kranken Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen. Wenig verwunderlich hat Elisabeth Bacher-Bracke in ihrer Funktion als Regionsleiterin der Lions in Tirol daher auch die Initiative der Arche Herzensbrücken zum Regionsprojekt gemacht. Schwerkranke Kinder und deren bis an die Grenzen geforderten Familien liegen dieser ebenso warmherzigen wie tatkräftigen Frau seit jeher ganz besonders am Herzen.

Schwerpunkte

Für ihr Governorinnen-Jahr hat sie sich drei große Schwerpunkte gesetzt: die Bekämpfung von Diabetes bei Kindern und Jugendlichen, die Unterstützung des theaterpädagogischen Aufklärungsprojektes " Mein Körper gehört mir" sowie global wie national den Kampf gegen Hunger. „Wenn täglich 8400 Kinder weltweit an Hunger sterben, liegt es in unserer Verantwortung, dagegen anzutreten, selbst wenn unsere Unterstützung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein sollte“, sagt Elisabeth Bacher-Bracke. Auch in Österreich wüssten gerade jetzt viele Familien nicht, wie sie ihre Kinder einen Monat lang ausreichend und gesund ernähren können. Sie halte es dabei ähnlich wie Lions-Gründer Melvin Jones, der immer zu sagen pflegte: „Du kannst nicht sehr weit kommen, bis du nicht beginnst, etwas für andere zu tun.“

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Eines der Hauptanliegen der "Löwinnen" ist die Erfüllung von Herzenswünschen schwer kranker Kinder und ihrer Familien.
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen