Blasmusik im Wettbewerb auf hohem Niveau

Die Musikkapelle Hatting hatte Grund zum Feiern: Tagessieg beim Landeswertungsspiel 2015!
3Bilder
  • Die Musikkapelle Hatting hatte Grund zum Feiern: Tagessieg beim Landeswertungsspiel 2015!
  • Foto: Mair
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Es ist ein friedlicher Wettstreit, zu dem der Blasmusikverband Tirol alle fünf Jahre ruft: Das große Landeswertungsspiel fand am 18. Oktober 2015 in Innsbruck statt. Erstmals wurde es in drei Kategorien „Konzertante Musik“, „Musik in der Kirche“ und „Gehobene Unterhaltungsmusik“, ausgetragen und 37 Musikkapellen aus ganz Tirol nahmen daran teil. Am Programm standen jeweils ein Pflicht- und ein Selbstwahlstück. Es war eine beeindruckende Leistungsschau der Tiroler Blasmusik in vielen Facetten. Die höchste Punktezahl und damit den Tagessieg erreichte die Musikkapelle Hatting unter der Leitung von Kapellmeister Raimund Walder.
Am selben Wochenende wurde auch der internationale Dirigentenwettbewerb „con brio“ ausgetragen, zu dem 15 Teilnehmer aus ganz Europa antraten. In der Finalrunde hatten die Kandidaten das Werk „Symphonic Metamorphosis“ von Philip Sparke zu dirigieren, die Stadtmusikkapelle Wilten stand als Klangkörper zur Verfügung. Dasselbe Stück, dieselben Musikantinnen und Musikanten – ein guter Vergleich für Jury und Publikum. Jos Zegers aus Holland konnte in zahlreichen Kriterien überzeugen und gewann den ersten Preis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen