Bobbahnsprint: Schnell, schneller, Federspiel!

Daniel Federspiel zeigte auch mit dem Rennrad seine Klasse und setzte eine neue Bestmarke!
  • Daniel Federspiel zeigte auch mit dem Rennrad seine Klasse und setzte eine neue Bestmarke!
  • Foto: Walter Andre
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Es war bereits die dritte Auflage des Bobbahnsprint, den der Rad- und Triathlonclub Inntal durchführte. Nicht weniger als 56 Starter aus vier Nationen standen in der Zielkurve der Olympia Bob- Rodel und Skeletonbahn an der Startlinie. Neun Damen und 47 Herren versuchten im 1.145 m langen Betonschlauch die 98 Höhenmeter so schnell als möglich zu bewältigen. Bei den Damen setzte sich die Ausnahmeathletin Nadja Prieling aus Reith bei Kitzbühel durch und holte sich den Gesamtsieg vor der Vereinskollegin Tina Kindlhofer und Theresa Siller.
Bei den Herren stand der zweifache Cross-Country-Weltmeister Daniel Federspiel aus Imst erstmals mit einem Rennrad an der Startlinie und wollte damit den von Alexander Lieb gehaltenen Streckenrekord unterbieten. Ein äußerst stark besetztes Herrenfeld wollte dabei aber ein Wörtchen mitreden. Es sollte schließlich eine Demonstrationsfahrt von „Feder“ werden, der den Streckenrekord mit 2:41,06 min regelrecht zertrümmerte. Er holte sich den Tagessieg vor Daniel Wildauer und Daniel Rubisoier. Die Mannschaftswertung ging an die Athleten vom Radsportverein „Union Raiffeisen Radteam Tirol“ vor dem RTC Inntal und dem Hornschlittenclub Vögelsberg. 

Alle Ergebnisse finden Sie auf https://www.rtc-inntal.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen