Gelungene Uraufführung und ein Experiment

Die Schauspielerinnen Katharina Gschnell und Yamuna Müller begeisterten das Publikum mit ihrer Darstellung.
2Bilder
  • Die Schauspielerinnen Katharina Gschnell und Yamuna Müller begeisterten das Publikum mit ihrer Darstellung.
  • Foto: Christian Wind
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Vor der Vorstellung gab es natürlich Lampenfieber, das aber bald verflogen war. Die Autorin von „Uns bleibt die Freundschaft“, Madeleine Weiler, führte selbst Regie und leitete den Premierenabend. Die beiden Schauspielerinnen Katharina Gschnell und Yamuna Müller begeisterten das Publikum mit ihrer Darstellung der beiden ungleichen Mädchen. Das Premierenpublikum dankte es ihnen mit lang anhaltendem Applaus. Über die Themen des Stücks wurde später an der Bar noch ausführlich diskutiert. In einem waren sich alle einig: „Das war ein toller Theaterabend, den man hier in Axams erleben konnte.“

Schulvorstellung

Ganz nach dem Festivalmotto „Kultur wächst nach“ gab es am Montag eine Vorstellung für Schülerinnen und Schüler der NMS Axams. Die Jugendlichen waren ein aufmerksames Publikum, das am Ende der Vorstellung nicht nur laut und begeistert applaudierte, sondern dem Team um Madeleine Weiler viele interessierte Fragen stellte. Auch ein paar ältere „Semester“ mischten sich in die Schulvorstellung. Der Vorstand des Kultur.Werk.Axams hatte Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Sebastian eingeladen, zur Vorstellung zu kommen. Gemeinsam mit dem Betreuerteam verfolgten zehn theaterinteressierte Seniorinnen und Senioren die Vorstellung. „Ein gelungenes Experiment“, so der Tenor beim Kultur.Werk.Axams, „Das werden wir wiederholen“.

Bildunterschrift Team:
Hakon Hirzenberger (2.v.re.), der künstlerische Leiter des Festivals „Kultur wächst nach“, und sein Team, die Autorin Madeleine Weiler (li.), Claudia Hochreiter (2.v.li) und Dagmar Grohmann vom „Kultur.Werk.Axams“ freuen sich über ein gelungenes Gastspiel im Volkstheater Axams. ©Christian Wind

Bildunterschrift Freundschaft:
Die Schauspielerinnen Katharina Gschnell und Yamuna Müller begeisterten das Publikum mit ihrer Darstellung. ©Christian Wind

Die Schauspielerinnen Katharina Gschnell und Yamuna Müller begeisterten das Publikum mit ihrer Darstellung.
Hakon Hirzenberger (2.v.re.), der künstlerische Leiter des Festivals „Kultur wächst nach“, und sein Team, die Autorin Madeleine Weiler (li.), Claudia Hochreiter (2.v.li) und Dagmar Grohmann vom „Kultur.Werk.Axams“ freuen sich über ein gelungenes Gastspiel im Volkstheater Axams.
Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.