Tiroler Volkspartei stellt die Weichen für die Gemeinderatswahl 2016

LH Günther Platter lud die VP-Granden zu einer Gemeindeklausur.
  • LH Günther Platter lud die VP-Granden zu einer Gemeindeklausur.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Ca. 150 Bürgermeister, Vizebürgermeister, Gemeindevorstände und Gemeinderäte folgten der Einladung der Tiroler Volkspartei ins Congress Innsbruck zu einer Gemeindeklausur. Damit stellen LH Günther Platter und Landesgeschäftsführer Martin Malaun bereits eineinhalb Jahre vor den Gemeinderatswahlen 2016 die Weichen. Das Ziel ist klar: Die Tiroler Volkspartei ist die bestimmende Kraft in den Gemeinden und das soll auch so bleiben. 230 von 279 Bürgermeistern sind schwarz bzw. 2627 von über 3.714 Gemeinderäten sind der Tiroler Volkspartei zuordenbar.
Um gut gerüstet zu sein, stellt die Volkspartei ihren Gemeindemandataren eine umfassende Strategie- und Wahlkampfberatung zur Verfügung. Die Volkspartei unterhält in jedem Bezirk eine Geschäftsstelle mit Bezirksgeschäftsführer, um dem Anspruch vor Ort bei den Leuten zu sein, auch gerecht werden zu können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen