JVP Ibk.-Land: Diskussion zum Tourismusland Tirol

V.l.n.r.: Philipp Gaugl, Franz Hörl, JB-Bez.-Leiterin  Marilena Gatt, JVP-BO Stefan Schnöll, Moderator Martin Hassl, JB-BO Benedikt Singer.
  • V.l.n.r.: Philipp Gaugl, Franz Hörl, JB-Bez.-Leiterin Marilena Gatt, JVP-BO Stefan Schnöll, Moderator Martin Hassl, JB-BO Benedikt Singer.
  • Foto: Simon Fischler
  • hochgeladen von Manfred Hassl

In der Vorwoche veranstaltete die Junge Volkspartei Innsbruck-Land gemeinsam mit der Jungbauernschaft Innsbruck Stadt/Land eine Diskussionsveranstaltung mit anschließendem Almclubbing in der Bogner Aste in Mils.
Unter dem Titel „Prophezeiungen der Piefke-Saga“ gaben der designierte Bundesobmann Stefan Schnöll und Wirtschaftsbund Tirol-Obmann Franz Hörl spannende Inputs zur Entwicklung des Tourismus in Tirol. Während der Veranstaltung wurde über die damaligen Entwicklungs-Vorhersagen der vierteiligen TV-Serie mit Aktualitätsbezug diskutiert. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, das Bewusstsein für die Chancen, die Tirol bietet, zu stärken und diese auch für kommende Generationen zu wahren. Für unser Tourismusland bedeutet dies eine Förderung des sanften Tourismus“, stellt JVP-Bezirksobmann Philipp Gaugl fest.  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen