03.11.2017, 20:10 Uhr

Erdbeben mit Epizentrum in Fulpmes

(Foto: ZAMG)

Erschütterungen waren im Bezirk Innsbruck-Land deutlich zu spüren

Um 19.15 Uhr ereignete sich heute ein Erdbeben der Stärke 3,9. Das Epizentrum lag laut ZAMG in Fulpmes im Stubaital. Die Erschütterungen waren im gesamten Bezirk deutlich zu spüren und es wurden auch zwei kleinere Nachbeben wahrgenommen. Mit Gebäudeschäden ist bei dieser Stärke nicht zu rechnen.
Wahrnehmungen können an die ZAMG im Internet auf http://www.zamg.ac.at/cms/de/geophysik/erdbeben/ak... gemeldet werden.
0
1 Kommentarausblenden
7.067
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 09.11.2017 | 13:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.