19.10.2017, 21:55 Uhr

Magische Melodien und leidenschaftliche Rhythmen

Gitarrist Florian Palier ist bei zwei Konzerten zu hören. (Foto: Horacio Reyes Paez)

6. Abokonzert der Akademie St. Blasius unter der Leitung von Karlheinz Siessl

Das Orchester Akademie St. Blasius lädt in Kooperation mit Jeunesse Innsbruck und dem Rumänischen Kulturinstitut Wien zu zwei Konzerten, bei denen magische Melodien und leidenschaftliche Rhythmen versprochen werden.
Zuerst erfolgt ein exklusiver Einblick in die temperamentvolle Musikszene Rumäniens. Die renommierte Komponistin Maia Ciobanu ist anwesend, wenn der charismatische Klarinettist Cristian Miclea die fulminante, höchst virtuose Solostimme in der österreichischen Erstaufführung ihres Konzerts für Klarinette und Streicher spielt.

„Concierto de Aranjuez“

Endlich wieder ist in Tirol Joaquín Rodrigos (1901 – 1999) weltberühmtes und berührendes „Concierto de Aranjuez“ zu hören! Dabei führt der junge Grazer Gitarrist Florian Palier das große Symphonieorchester auf dem Weg durch die barocken Schlossgärten bei Madrid an: Duftende Magnolien, zwitschernde Vögel und plätschernde Brunnen erwarten die Zuhörer.
Zum Abschluss zündet Manuel de Falla (1876 – 1946) mit „El Amor Brujo / Der Liebeszauber“ ein Feuerwerk aus spanischen und lateinamerikanischen Rhythmen!

Termine

Freitag, 3. November, 19 Uhr, Ötztal Bahnhof Kirche, Turmstraße 7
Reservierung: egger-manfred@gmx.at oder Tel.: 0664 442 88 23 (€ 12,-)
Samstag, 4. November, 20 Uhr, Innsbruck, Vier und Einzig, Haller Straße 41
Vorverkauf über Ö-Ticket € 17,-/11,-/5,- (ermäßigt: Senioren und Studenten/Schüler), inkl. VVK Gebühren, www.oeticket.com; an der Abendkasse € 19,-/13,-/7,- (ermäßigt)
Reservierung: akademie.st.blasius@aon.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.