16.12.2017, 16:45 Uhr

Zuerst Diebstahl, dann schwere Körperverletzung

Ein unglaublicher Vorfall ereignete sich am 16.12.2017 um 03:45 Uhr in Innsbruck: Einem 21-jährigen Mann aus Innsbruck wurde vor einem Lokal in der „Bogenmeile“ von drei Schwarzafrikanern die Geldtasche gestohlen. Als dies der Geschädigte bemerkte, kam es zwischen den drei Verdächtigen, dem Geschädigten und dessen zwei Begleitern (beide ebenfalls 21 Jahre und in Innsbruck wohnhaft) zu einer tätlichen Auseinandersetzung, wobei die drei Verdächtigen flüchteten.
Damit war die Angelegenheit aber noch lange nicht erledigt: Im Zuge der Verfolgung der Verdächtigen wurde einer der Verfolger (nicht der Bestohlene) von einem Verdächtigen mit einer abgebrochenen Glasflasche attackiert und am Hals schwer verletzt. Er musste in der Klinik Innsbruck stationär aufgenommen werden. Die Verdächtigen konnten unerkannt flüchten. Die anschließende Fahndung nach den Verdächtigen verlief bislang negativ. Weiterführende Ermittlungen zur Ausforschung der Verdächtigen sind im Gange.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.