E-Mobilität
Abschalten und Auftanken

Muggendorfs Bürgermeister Uwe Mitter setzt auf Nachhaltigkeit.
  • Muggendorfs Bürgermeister Uwe Mitter setzt auf Nachhaltigkeit.
  • Foto: Gemeinde Muggendorf
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Muggendorf (Red). Die Gemeinde Muggendorf setzt gemeinsam mit der EVN einen weiteren Meilenstein in Sachen Klimaschutz. Vor dem Gemeindeamt wird eine neue Strom-Tankstelle eröffnet. Für Besucher besteht nun die Möglichkeit in Muggendorf ihre E-Bikes und E-Autos aufzuladen, während sie die traumhafte Landschaft und Top-Gastronomie rund um die wildromantischen „Myrafälle“ genießen können.

Win-Win-Situation
„Es bietet sich die einmalige Gelegenheit das ökologische Auftanken des Autos oder Fahrrades mit dem persönlichen Auftanken in der Natur zu verbinden – eine perfekte Ergänzung für einen nachhaltigen Tourismus in unserer Region“, ist Uwe Mitter, Bürgermeister von Muggendorf, überzeugt.
Über den Zeitpunkt der Investition Muggendorfs in eine neue Stromtankstelle freut sich der Wiener Neustädter E-Mobilitätsbeauftragter und Gemeinderat Franz Hatvan besonders: „Die neue Ladestation in Muggendorf ist eine logische und sinnvolle Ergänzung zu den neuesten E-Mobilitäts- Angeboten in Wiener Neustadt!“

E-Car-Sharing
Wiener Neustadt baut auf E-Mobilität und forciert das Angebot. In nächster Zeit wird ein E-Car Sharing für die Bevölkerung zur Verfügung stehen. Eine optimale Möglichkeit ein E-Auto unkompliziert und günstig zu testen oder als kostengünstigen und nachhalten Ersatz für einen Zweitwagen zu nutzen.
Genussradeln nach Muggendorf mit dem E-Bike
E-Bikes sind keineswegs nur für reifere Generationen - auch Familien und Untrainierte können genüsslich dahinrollen - vor allem wenn das Ziel die Myrafälle im idyllischen Muggendorf ist. Der malerische Ort in einer traumhaft schönen Landschaftskulisse bietet vor allem Familien eine spannende und erholsame Auszeit vom Alltag.

Der „Piestingtalradweg“ mit einer direkten Anbindung an den „Thermenradweg Eurovelo9“ ist für eine Tagestour wunderbar geeignet. In Muggendorf tankt man gleich mehrfach auf - sein E-Bike sowie Leib und Seele - und kann sich sorgenfrei mit vollem Akku auf den Heimweg machen.

Die neue EVN Ladestation
Die EVN Ladestation ist für alle E-Fahrzeuge geeignet und ermöglicht mit einer Leistung von bis zu 11 kW bei einer durchschnittlichen Ladezeit von 60 Minuten weitere 50 Kilometer zu kommen.
Für alle Zweiräder wie E-Bikes oder E-Scooter steht eine Schuko-Steckdose zur Verfügung. Die Freischaltung erfolgt über die EVN Strom-Tankkarte, mit der in Österreich das größte und flächendeckende Ladenetz für E-Fahrzeuge in Österreich genutzt werden kann.

Autor:

Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.